Kategorie:

Erholung: So wichtig, wie dein Training

Wer kennt das nicht?

Wir haben doch alle unsere Ziele im Leben, die uns oft die letzte Kraft rauben. Neben dem Job, den wir 40 Stunden pro Woche ausüben, um Geld zu verdienen, wollen wir außerdem noch einen tollen Körper haben, für den wir 10 Stunden pro Woche trainieren gehen.

Neben ausgewogenen 7-8 Stunden Schlaf pro Tag bleibt uns gar nicht mehr allzu viel vom Leben übrig. Bei einem solch ausgefüllten und anstrengenden Leben darf auf der anderen Seite nicht die Entspannung fehlen. Zwar vermutet der ein oder andere, dass er unzerstörbar ist und der eigene Körper für immer energiegeladen bleiben wird, dennoch ist der menschliche Körper kein unkaputtbarer Organismus.

Doch warum fühlen sich manche Menschen schlecht, wenn sie morgens keinen halben Liter Kaffee zum Frühstück bekommen und andere sind ohne einen solchen Muntermacher energiegeladener, als Asterix auf Zaubertrank?

Ganz einfach – die richtige Regeneration macht‘s!

Jeder gute Sportler weiß genau, dass zu hartem Training eine ausgewogene Regeneration gehört und diese beginnt bei der Ernährung. Die Devise hier heißt nicht wenig Schlechtes, sondern viel Gutes. Eine ausgewogene, gesunde Ernährung regt den Stoffwechsel an, liefert wichtige Bausteine für den Muskelaufbau und sorgt für den richtigen Ausgleich im Organismus. Beim Training läuft dein kompletter Körper auf Hochtouren und damit diese Belastung keinen Verschleiß deines Motors mit sich bringt, muss die optimale Funktionsfähigkeit gesichert sein.

Nicht nur die richtige Ernährung sorgt für Erholung:

Gesunde Ernährung ist ja schön und gut. Das Ende des Horizonts ist damit allerdings noch lange nicht erreicht. Jeder, der schon einmal in einer Sauna war, kennt das Gefühl danach – man fühlt sich wie neu geboren. Doch warum ist das so? In einer Sauna wird auf kleinem Raum eine hohe Temperatur erzeugt, was zur Folge hat, dass es dir warm ums Herz wird und du die Seele baumeln lässt. Noch dazu fängst du an intensiv zu schwitzen. Beim Schwitzen werden Schadstoffe aus der Haut transportiert. Spielen diese beiden Faktoren zusammen, fühlst du dich beim Verlassen der Sauna wie ein anderer Mensch.

Alternative zur Sauna:

Da Saunen bei den meisten Menschen sehr gut ankommen, findet man diese in fast jedem Schwimmbad oder Fitnessstudio. Doch nicht jeder sitzt gerne in 80°-100° Hitze. Menschen mit Herzproblemen bleibe diese Form der Entspannung sowieso vorenthalten. Aus diesem Grund möchten wir dir noch die Infrarotkabine vorstellen. Infrarotkabinen findet man auch heute schon in einigen Fitnessstudios, Wellnessoasen oder Haushalten. Die Infrarotkabinen senden (genau wie die Sonne) IR-b und IR-C Strahlung aus. Diese Strahlung tritt unter die Haut und erwärmt den Körper so von innen heraus. Der Vorteil ist eine angenehme Raumtemperatur in der Kabine und ein stärkeres Schwitzen. Dieses sorgt dann für eine intensivere Entschlackung und ein noch enormeres Freiheitsgefühl, wenn du die Kabine verlässt. Für weitere Informationen zu dieser Art von Wellness und Entspannung empfehlen wir Infrarotkabinetest.com

Erfahrungsberichte

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.