Kategorien:

4 Zoos und Tierparks in Leipzig und Umgebung

4 Zoos und Tierparks Leipzig in Leipzig und Umgebung
Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Ein Freizeittipp für die ganze Familie ist der Besuch eines Tierparks. Es gibt nicht nur viel zu erleben, auch der Lerneffekt ist ziemlich hoch. Auf spielerische Weise wird allen erklärt, wo die Tiere leben, was beachtet werden muss und ob sie in ihrem Bestand gefährdet sind.

Zu den schönsten Zoos in und um Leipzig zählen:

  • Zoo Leipzig
  • Tierpark Petersberg
  • Tierpark Riesa
  • Wildpark Leipzig

Zoo Leipzig

Der Zoo Leipzig präsentiert auf 26 Hektar Fläche sechs Erlebniswelten. Er belegt mit seiner vielfältigen Tierwelt Platz zwei der schönsten Zoos in Europa und rangiert in Deutschland an erster Stelle.
Gegründet wurde er 1878 und hat sich durch die Jahre immer weiterentwickelt. Seit 2002 ist er der „Zoo der Zukunft“ und sorgt mit vielen Projekten für den Artenschutz der Tiere. Ein wichtiger Punkt ist die artgerechte Haltung.
Zu sehen gibt es im „Gründer-Garten“ das Koala-Haus. In den Terrarien sind Reptilien, Schlangen und Echsen zu sehen. Fröhliches Gezwitscher erwartet die Gäste in der Voliere mit unzähligen Wellensittichen.
Tiger, Elefanten, Leoparden oder Bären sind in der „Erlebniswelt Asien“ beheimatet. Für alle Tiere wurde ein Stück ihrer ursprünglichen Heimat nachgebaut, um auf die unterschiedlichen Bedürfnisse einzugehen.
Im „Pongoland“ sind die verschiedenen Affenarten zuhause. Schimpansen, Bonobos, Orang-Utans und Gorillas wohnen in der riesigen Anlage, die einen fast identischen Lebensraum bietet.
Raubtiere wie Löwen oder Geparde können in der „Erlebniswelt Afrika“ besucht werden. In der riesigen Savanne sind Antilopen, Gazellen, Giraffen und Zebras zu bewundern. Die vom Aussterben bedrohten Okapis haben ebenfalls eine Heimat hier gefunden.

Im „Gondwanaland“ sind exotische Pflanzen zu sehen. Das Feeling des Regenwaldes mit seiner interessanten Landschaft und der Vielfalt der Tierwelt sind sehr stark zu spüren.
Lamas und Meeresbewohner wie Robben und Pinguine haben ihr Zuhause in der „Erlebniswelt Südamerika“. Hier wurde ebenfalls an das Wohl der Tiere gedacht und mit dem Bau einer grandiosen Wasserwelt begonnen.
Sehr stark wird auf Kinder eingegangen. Projekte oder Kindergeburtstag sorgen für großen Spaß.

Der Tierpark Petersberg stellt sich vor

Ein überschaubarer, doch nicht minder spannenden Tierpark befindet sich in Petersberg. Seit 1965 besteht dieser kleine Zoo mit seinem interessanten Bestand von Tieren. Dazu zählen heimische Arten wie Pferde, Schweine, Schafe Füchse oder Störche. Highlight des Parks sind die begehbare Voliere mit unzähligen Sittichen. Sehr viele Besucher bekommen die Polarwölfe. Diese sind sehr selten und in Petersberg können sie gut beobachtet werden.
Die kleinen Gäste können einige Tiere füttern oder sogar streicheln. Das Futter sollte im Tierpark erworben werden.
Weiterhin werden Führungen angeboten oder es besteht die Möglichkeit, den Kindergeburtstag im Tierpark zu feiern.

Das Kloster Riesa und sein Tierpark

Ein ganz anderes Ambiente herrscht in Riesa. Hier befindet sich nicht nur die imponierende Klosteranlage, sondern auch ein kleiner, gepflegter Tierpark. Beides kann besichtigt werden. Im Kloster gibt es den neuen Nordflügel sowie die Galerie unter dem Dach zu bestaunen. Momentan befinden sich etwa 160 Tiere in der Obhut des Tierparks. Dazu gehören heimische Wild- und Haustiere, wie Rehe, Pferde oder Füchse. Zu den Exoten zählen Rhesusaffen, Mufflons oder Wildkatzen. Ein Aquarium für Elbfische wurde neu gebaut und erfreut sich großer Beliebtheit. Es finden regelmäßige Veranstaltungen statt und die Teilnahme an einer Führung durch das Kloster und den Park ist auch möglich.

Die Veranstaltungen im Wildpark Leipzig

Im Leipziger Auwald bietet der Wildpark lehrreiche und kurzweilige Projekte an. Sie haben es sich zu ihrer Aufgabe gemacht, den heimischen Tierbestand zu schützen. Dies geschieht durch Öffentlichkeitsarbeit und das Vorhaben die gesamte Natur den Besuchern nahe zu bringen. Führungen werden das ganze Jahr über angeboten. Je nach Jahreszeit ist das eine spannende Angelegenheit. Für interessierte Senioren, die nicht so mobil sind, kann es auch mit einem Wagen durchgeführt werden. Für Kinder gibt es eine Vielzahl von Projekten. Diese reichen von Wanderungen über Ausstellungen bis zu Geburtstagen. Dabei haben sie die Möglichkeit die heimischen Tiere hautnah zu beobachten. Sie lernen die Tiere zu unterscheiden, füttern sie und bestimmen die Spuren. Die Veranstaltungen sind altersgemäß gestaffelt, dass kein Kind überfordert ist. In den Ferien gibt es ein abwechslungsreiches Programm.
Nicht nur die Tiere sind in diesem Wildpark interessant, sondern auch die Bestimmung von Kräutern, Bäumen und Pflanzen wird gerne angenommen.

Das Fazit

Ein Zoobesuch ist immer ein Erlebnis für die ganze Familie. Falls die Kinder noch jünger sind und womöglich noch ein Hund auf dem Ausflug dabei ist, empfiehlt es sich, einen kleinen Zoo zu besuchen. Da ist die Hundemitnahme kein Problem. In fast allen Parks gibt es Familienkarten, die ermäßigten Eintritt bedeuten. Manche Gärten, wie der Tierpark Petersberg haben das Prädikat „Kinderfreundlich“. Es gibt genügend Spielplätze oder Gehege zum Streicheln.
Lehrreicher ist der Wildpark Leipzig, da er die heimischen Tiere den Kindern nahe bringt.
Ein Besuch im Tiergarten rangiert ganz vorne auf der Scala von schönen Freizeitaktivitäten.

Artikel-Bewertung

Klicken Sie zur Bewertung auf einen Stern.

Durchschnittsbewertung / 5. Anzahl der Bewertungen

  • Newsletter

    Immer auf dem neuesten Stand! Geben Sie einfach Ihren Ort, sowie die gewünschten Kategorien an und Sie erhalten regelmäßig unseren Newsletter mit den aktuellsten Veranstaltungen. Die Anmeldung dauert nur eine Minute!
    Newsletter bestellen »
© 2020 . All Rights Reserved.