Die besten Fotokurse und Fototouren im Hamburg

Die besten Fotokurse und Fototouren im Hamburg

Fotokurse Hamburg
Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Sie möchten in Hamburg einen Fotokurs besuchen oder eine Fototour erleben? Dann ist dieser Beitrag genau das Richtige für Sie. Hier werden ihnen die besten Angebote vorgestellt.

 

Fotokurs Hamburg – sechs Stunden

Der Fotokurs kostet 89,90 Euro pro Person und dauert insgesamt sechs Stunden. Pro Gruppe wird ein Stativ zur Verfügung gestellt. Die Fototour findet zu unterschiedlichen Szenarien statt. Diese sind die Themen besondere Effekte und Wasser. In den Leistungen ist außerdem ein Fotograf als Begleitung inkludiert. Das fotografische Sehen der Betroffenen wird sehr stark trainiert. Außerdem gibt es unterschiedliche Übungen zu den verschiedenen Aufnahmetechniken. Jeder Teilnehmer, der Fragen zur Kamera hat, erhält selbstverständlich eine Hilfestellung. Letztlich wird eine aussagekräftige Fotoserie zusammengestellt. Im Preis sind vier professionelle Abzüge von den eigenen Aufnahmen enthalten. Des Weiteren ist es wichtig, zu wissen, dass die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos benutzt werden können, während die Tour stattfindet. Es ist wichtig, eine Kamera mit geladenem Akku und eine Speicherkarte mitzubringen. Außerdem sollte ein Stativ mitgebracht werden, wenn eines vorhanden ist.

Fotokurs Hamburg – acht Stunden

Der längere Fotokurs in Hamburg dauert acht Stunden und kann um 119,90 Euro gebucht werden. In den meisten Fällen startet der Kurs gegen 14 Uhr. Es ist wichtig, zu wissen, dass während des Kurses zwei Pausen stattfinden werden. Außerdem gibt es einen Leitfaden, der vorab per PDF-Dokument downgeloadet werden kann. Das Thema dieses Fotokurses ist die Architektur-, Natur- und Detail-Fotografie. Es ist wichtig, zu wissen, dass die Eintrittspreise sowie die Verpflegung nicht in dem Preis inkludiert sind. Um bei diesem Kurs teilnehmen zu können, muss die Person mindestens zwölf Jahre alt sein. Insgesamt können pro Gruppe acht bis zehn Personen teilnehmen. Darüber hinaus sollte Ihnen bewusst sein, dass der Fotokurs wetterabhängig ist. Dies bedeutet, bei Sturm, Schneefall oder starkem Regen kann der Kurs leider nicht stattfinden. Natürlich müssen die Betroffenen auch einige Dinge mitbringen. Es ist notwendig, eine Kamera mit Stativ mitzubringen, die über genügend Speicherplatz und Akku verfügt. Es kann sich um eine digitale Spiegelreflex-, Kompakt-, Bridge- oder Systemkamera handeln. Natürlich ist es auch möglich, eine Kamera mit manuellen Einstellungsmöglichkeiten zu benutzen. Außerdem ist es wichtig, wasserfeste Kleidung und festes Schuhwerk sowie gegebenenfalls eine Verpflegung und Getränke mitzubringen.

 

Fototour

Die Tour dauert drei Stunden und kostet pro Person 195 Euro. Neben der Fototour sind auch der Transport im PKW, das Training des fotografischen Sehens und eine Anleitung zu Belichtung, Bildgestaltung und Motivwahl im Preis inkludiert. Die Tour kann das ganze Jahr über gebucht und absolviert werden. Mitzubringen ist eine Digitalkamera, welche über eine Speicherkarte und ausreichend Akku verfügt. Jeder, der ein Stativ zu Hause hat, kann dieses ebenso mitbringen. Die Teilnehmer verbringen die drei Stunden mit einem Profi-Fotografen. Die Tour kostet deshalb einiges mehr, da maximal drei Personen gleichzeitig teilnehmen. Dies bedeutet, der Fotograf hat für die einzelnen Teilnehmer mehr Zeit. Es ist wichtig, zu wissen, dass die Tour nur stattfinden kann, wenn ein passendes Wetter herrscht. Sollte der Tag von Sturm, Schnee oder starkem Regen geprägt sein, muss leider ein Ersatztermin vereinbart werden.

Fazit

Zusammenfassend kann somit geschlussfolgert werden, dass es viele unterschiedliche Fototouren in Hamburg gibt, die sich allesamt lohnen. Irrelevant, wie lange Sie schon fotografieren, Sie werden definitiv die passende Tour für sich finden.

Artikel-Bewertung

Klicken Sie zur Bewertung auf einen Stern.

Durchschnittsbewertung / 5. Anzahl der Bewertungen

© 2021 . All Rights Reserved.