Kategorien:

Bitcoin und Co ziehen in Computergames ein

Bitcoin
Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Kryptowährungen, wie Bitcon, Ethereum und Dash, setzen ihren Siegeszug seit Jahren ungehindert fort. Ursprünglich wurde das digitale Geld erfunden, um Verbraucher gegen eine Finanzkrise abzusichern. In der heutigen Zeit nutzen jedoch immer Menschen die Kryptowährungen als Geldanlage. Zusätzlich ziehen Bitcoin und andere Währungen nun auch in die Welt der Computerspiele ein. Wir zeigen im nachfolgenden Artikel, welche Möglichkeiten es außerhalb der klassischen Welt der Geldanlage gibt, Bitcoins zu bekommen. Computer- und Casinogames spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Bitcoin in Computerspielen immer beliebter

Der Bitcon kommt immer mehr im Mainstream der Gesellschaft an. Daher ist es nicht verwunderlich, dass auch Unternehmen, die Computerspiele entwickeln, auf den Bitcoin aufmerksam geworden sind. Im Jahr 2019 wurde ein Spiel mit dem Namen „Lightnite“ veröffentlicht, in dem es darum geht, Bitcoins zu verdienen. Das Spielprinzip ist dabei relativ einfach, da das Spiel an Fortnite angelehnt ist. Wenn ein Spieler einen anderen Spieler im Spiel eliminiert, erhält er dafür Bitcoins. Wird ein Spieler selbst eliminiert, verliert er dadurch Bitcoins.

Natürlich werden die Bitcoins nicht einfach vom Anbieter des Spiels zur Verfügung gestellt, sondern alle Mitspieler einer Spielrunde müssen eine Startgebühr erbringen. Diese Startgebühr wird selbstverständlich in Bitcoin gezahlt. Der beste Spieler erhält am Ende die meisten Bitcoins.

Virtuelle Schatzsuche nach Bitcoins mit einem realistischen Computerspiel

Weiterhin wurde ebenfalls im Jahr 2019 ein realistisches Computerspiel veröffentlicht, bei dem es darum geht, Bitcoins zu finden. Es handelt sich um eine virtuelle Schatzsuche nach Bitcoins, die von Spielern auf der ganzen Welt begonnen werden kann. Das Spiel selbst hat den Namen „Satoshis Schatz“. Auf einer gigantischen Spielwelt sind Bitcoins versteckt und Spieler haben die Aufgabe, diese Bitcoins zu finden. Allerdings ist die Welt wirklich sehr groß und die Verstecke sind nur sehr schwer zu finden.

Das Spiel läuft seit einigen Monaten und bislang ist es keinem Spieler gelungen, alle versteckten Bitcoins zu finden. Wer also Zeit und Lust hat, kann sich in diesem Onlinespiel auf die Suche nach einem Schatz machen, der in Bitcoins ausgezahlt wird.

Auch in Casinos kann mit Bitcoins gespielt werden

Doch Bitcoins und andere digitale Währungen tauchen nicht nur in Computerspielen auf, sondern erfreuen sich auch in Onlinecasinos immer größerer Beliebtheit. So können Spieler beispielsweise auf der Seite http://www.casinobitcoin.de/ sehen, bei welchen Casinos mit Bitcoins gespielt werden kann. Die Vorteile von Bitcoin gegenüber normalem Geld liegen auf der Hand. Bitcoins und andere digitale Vermögenswerte sind nämlich keine Währungen. Daher müssen Spieler die Gewinne nicht versteuern.

Außerdem sind einige Onlinecasinos illegal. Die Staaten verbieten nämlich das Glücksspiel, sofern es nicht von staatlicher Seite organisiert wird. Mit Bitcoins kann dieses Verbot umgangen werden. Weiterhin werden Transaktionen in einem Onlinecasino in wenigen Sekunden ausgeführt. Das bedeutet beispielsweise, dass Spieler innerhalb weniger Minuten Geld auf Ihr Spielkonto überweisen können. Auf der anderen Seite können die gewonnenen Bitcoins sehr schnell ausgezahlt werden.

Die Zukunft des Bitcoin gehört der Spiele- und Onlinewelt

In den nächsten Jahren wird die Digitalisierung immer weiter voranschreiten. In diesem Zuge wird auch die Akzeptanz von digitalen Vermögenswerten zunehmen. Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen werden daher zweifelsfrei zunehmend in Computerspiele eingebunden. Auch in der Onlinewelt wird sich der Bitcoin immer weiter etablieren. Dazu gehört nicht nur, dass Onlinecasinos die Zahlung per Bitcoin anbieten, sondern auch, dass immer mehr Wettanbieter Kryptowährungen akzeptieren werden.

Außerdem werden sich die Konsolenspiele dahingehend ändern, dass diese überwiegend online stattfinden. Auch die große Anbietern, wie Microsoft, Sony und Nintendo, werden sich dem Thema Bitcoin zuwenden müssen. Schon jetzt sind übrigens weitere Computerspiele in der Entwicklung, die den Bitcoin ins Spielgeschehen einbinden. Da eine stetige Wertsteigerung der Kryptowährungen zu erwarten ist, werden auch digitale Schatzsuchen mehr und mehr an Bedeutung gewinnen. In wenigen Jahren werden Spiele mit Bitcoin völlig normal sein.

Übrigens werden immer mehr Anwendungen auf Basis des Bitcoin auch auf Smartphones implementiert. So gibt es zahlreiche Apps, die sich mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen beschäftigen. Auch Spiele auf Smartphones werden in Zukunft mit Bitcoins bezahlt werden können. Nicht zuletzt wird es möglich sein, auf dem Handy mit einem Onlinespiel Bitcoins zu verdienen.

Artikel-Bewertung

Klicken Sie zur Bewertung auf einen Stern.

Durchschnittsbewertung / 5. Anzahl der Bewertungen

  • Newsletter

    Immer auf dem neuesten Stand! Geben Sie einfach Ihren Ort, sowie die gewünschten Kategorien an und Sie erhalten regelmäßig unseren Newsletter mit den aktuellsten Veranstaltungen. Die Anmeldung dauert nur eine Minute!
    Newsletter bestellen »
© 2020 . All Rights Reserved.