Kategorien:

Insektenbasiertertes Hundefutter

insektenbasiertes Hundefutter
Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Für mehr als 2 Milliarden Menschen weltweit ist der Verzehr von Insekten alltäglich. Vielen Fachleuten zufolge ist ohne eine Ausbreitung des Insektenkonsums der Hunger unserer steigenden Weltbevölkerung auf lange Sicht nicht zu stillen. Seit einiger Zeit ist der Verzehr von Insekten jedoch nicht mehr ausschließlich dem Menschen vorbehalten. Sie sollen als Basis für Tierfutter dienen, u. a. für Hundefutter.
Doch was genau hat es mit diesem Konzept auf sich und wie wirkt sich die Umstellung vom normalem Hundefutter auf die insektenbasierte Alternative aus?

Gründe für insektenbasiertes Hundefutter

Wesentliches Argument gegen die Verwendung von herkömmlichem, fleischbasiertem Futter ist der ökologische Aspekt. Ein Hund verzehrt durchschnittlich knapp dreimal so viel Fleisch pro Jahr als ein Mensch. Das muss jedoch verzehrfertig aufbereitet werden. Dieser Prozess stellt eine große Belastung für die Umwelt dar. Statistisch gesehen werden für 1 kg Rindfleisch über 15000 l Wasser benötigt. Dies entspricht über 100 mit Wasser gefüllten Badewannen. Hundefutter auf Insektenbasis ermöglicht, dass pro kg Futter etwa sieben Badewannen voll Wasser gespart werden können. Darüber hinaus führen die Bearbeitungsschritte der Fleischverarbeitung zu einem hohen Energieverbrauch und somit weiterer Belastung der Umwelt. Aus Sicht des Hundebesitzers sind Unverträglichkeiten des Öfteren ein wesentlicher Beweggrund, nach Alternativen zum herkömmlichen Futter Ausschau zu halten.

Bestandteile

Grundlage dieser Futterart sind meist die Larven der schwarzen Soldatenfliege. Der Insektenanteil des fertigen Futters beträgt etwa 30%. Weitere Bestandteile sind Gemüse wie zum Beispiel Süßkartoffeln und Kräuter. Diese Zutaten werden zu Pellets verarbeitet und abgepackt. Hinsichtlich Optik und Geruch sind kaum Unterschiede zum klassischen Hundefutter auf Fleischbasis erkennbar.

Akzeptanz und Preis

Insektenbasiertes Hundefutter steht fleischbasiertem Hundefutter in keiner Hinsicht nach, denn Hunde haben so gut wie keine Geschmacksknospen, können also nicht schmecken. Die Akzeptanz insektenbasierten Hundefutters ist bei den meisten Hunden gegeben – dies wurde in der Dr. Arbeit von Frau Dr. Meyer an der Hochschule Hannover nachgewiesen. Der Preis liegt leicht über dem von getreidefreiem Hundefutter mit hohem Fleischanteil.

Verträglichkeit

Die Bekömmlichkeit dieses alternativen Futters ist als großer Pluspunkt zu vermerken. Ein wesentlicher Grund für den Kauf ist, das fleischbasiertes Hundefutter von zahlreichen Tieren nicht vertragen wird. Damit jedoch nicht auf die reichhaltige Proteinquelle verzichtet werden muss, ist das Futter auf Insektenbasis eine interessante Alternative. Sofern der Hund es akzeptiert und Besitzer bereit sind, den Aufpreis zu bezahlen, ist hiermit eine gute Alternative gefunden.

Meinung von Tierärzten

Aus gesundheitlicher Perspektive ist dieses Futter den meisten Tierärzten zufolge bedenkenlos konsumierbar. Die Bestandteile ergeben ein ausgewogenes Produkt, das für den Hund unbedenklich ist. Vereinzelt ist zu hören, dass insektenbasiertes Hundefutter nur als Ersatz bei Allergien und Unverträglichkeiten eingesetzt werden sollte. Dies wird damit begründet, dass bei einer Ausschlussdiät nur bisher ungefütterte Varianten gewählt werden können. Wird das Tier nun mit Hundefutter auf Insektenbasis versorgt, könne dieses als Ersatz nicht mehr verwendet werden. Die Mehrzahl der Tierärzte und Spezialisten sieht dieses Problem jedoch als gering an.

Resümee

Insektenbasiertes Hundefutter ist ein interessanter Ansatz, der mehreren guten Zwecken dient. Zum einen wird die umweltliche Belastung reduziert. Auf Dauer kann dies zu signifikanten Einsparungen und ökologischen Verbesserungen beitragen. Des Weiteren ist diese Alternative für Hunde mit Unverträglichkeiten geeignet. Negativ zubuche fällt die Akzeptanz, der zahlreiche Hunde von vornherein vom Verzehr insektenbasierten Hundefutters abhält. Zudem ist der Preis verhältnismäßig hoch. Somit kann gesagt werden, dass hier jeder glücklich wird, der eine wertige Alternative zum normalen Hundefutter sucht. Sei es wegen Unverträglichkeiten oder aus Interesse am Umweltschutz: Wen der Aufpreis nicht stört, der kann bedenkenlos auf insektenbasiertes Hundefutter zurückgreifen.++

Artikel-Bewertung

Klicken Sie zur Bewertung auf einen Stern.

Durchschnittsbewertung / 5. Anzahl der Bewertungen

© 2020 . All Rights Reserved.