s Abenteuertauchen im Gasometer Duisburg

Abenteuertauchen im Gasometer Duisburg

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
156.00 €

Abtauchen in Europas größtem Tauchzentrum

    Abenteuertauchen im Gasometer

    Dieses Erlebnis ist ideal für alle, die bei Ihrem ersten Tauchgang richtig was erleben wollen oder bereits erste Taucherfahrungen gesammelt haben. Der alte Gasometer wurde in ein künstliches Tauch-Eldorado umgewandelt. Erleben Sie eine beeindruckende Unterwasserwelt und gehen Sie gemeinsam mit Ihrem professionellen Tauchlehrer auf Entdeckungsreise. Im Gasometer tauchen lernenNeulinge, Wiederholungstäter oder Hobby-Taucher. Die Erlebniswelt im Tauchturm wird kontinuierlich verändert, so dass Sie immer wieder neue Entdeckungen machen können: Eine alte Motor-Yacht, ein Transporter und sogar eine Telefonzelle können Sie bei Ihrem Tauchgang erkunden. Besonders spannend sind auch die künstlichen Riffe mit einer Luftblase. Starten Sie Ihre Tauch-Karriere mit diesem Erlebnis der Spitzenklasse.

     
    :

     

    Schlagworte

    Abenteuertauchen im Gasometer, ca. 40 Min., Einweisung


     

     

    Ähnliche Veranstaltungen

     

    Tauchkurse

    Extremsportarten werden in der heutigen Zeit immer beliebter. Hier können Sportler oder Interessierte Ihre Grenzen entdecken. Damit Sie Ihre Grenzen im Wasser nicht überschätzen, sind Tauchkurse so wichtig. Zum Tauchen benötigen Sie die passende Ausrüstung und einen Kurs. Im Folgenden wird näher beschrieben, was an einem Tauchkurs so wichtig ist.

    Was ist ein Tauchkurs?

    In einem Tauchkurs lernen Sie alles Wichtige in Bezug auf das Tauchen an sich, die passende Tauchausrüstung und wie diese angewendet wird. Es werden verschiedene Tauchkurse angeboten, die Sie belegen können. So können Sie einen Tauchkurs vor einem Urlaub oder während der Zeit ausüben. In vielen Fällen ist das Besondere eines Tauchkurses, dass Sie direkt vor Ort Theorie und Praxis lernen und wunderschöne Tauchgebiete sehen können. In einem Tauchkurs lernen Sie alle wichtigen theoretischen und praktischen Grundlagen, die für das Tauchen wichtig sind.

    Welche Kurse gibt es?

    Es gibt Tieftauch-Kurse, mit denen Sie auch in größere Tiefen unterhalb von 40 Meter tauchen können. Für diese Tiefen benötigen Sie Kenntnisse zur Sauerstofftoxizität und des Tiefenrauschs. Eis- und Höhlentauchen sind weitere Kurse, die Sie belegen können. Für das Tauchen unter einer Eisfläche oder in Höhlen benötigen Sie eine besondere Tauchausbildung. Es werden auch Nachttauch-Kurse angeboten. Im Dunkeln ist das Tauchen schwieriger und die Fortbewegung und die Kommunikation sind erschwert. Es gibt auch Bergseetauch-Kurse. Hierfür benötigen Sie andere Ausrüstung und Dekompression. Sie müssen sich mit den wichtigsten Punkten auskennen. Es gibt auch spezielle Kindertauchkurse. Hier nehmen die Kinder zusammen mit ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten am Kurs teil. Das Mindestalter für einen Tauchkurs beträgt 14 Jahre.

    Ablauf des Tauchkurses

    Jeder Tauchkurs wird in Theorie und Praxis unterteilt. Im Theorie-Teil lernen Sie alle wichtigen Informationen, die Sie dann später im Wasser anwenden können, z. B. Tauch-Handzeichen, Tauch-Basics, Umgang mit Tauchausrüstung und Gefahrensituationen richtig einzuschätzen. Der Theorieunterricht wird in der Regel von einem Tauchlehrer geleitet. Ein Tauchkurs wird in der heutigen Zeit in verschiedene Level und Schwierigkeitsgrade unterteilt. Jeder Kurs hat dann verschiedene Theorie-Anteile. Anfänger-Kurse konzentrieren sich vermehrt auf Druckausgleich, Luftverbrauch, Auftriebskontrolle und Tauchphysik. Es werden also die Tauch-Basics vermittelt. In Tauchkursen für Tiefseetauchen geht es um Sauerstofftoxizität oder den Tiefenrausch. Der praktische Teil ist für einen Tauchkurs der wichtigste Bereich. Hier können Sie das Gelernte direkt anwenden.

    Brauchen Sie bestimmte Voraussetzungen?

    Im Grunde genommen kann jeder einen Tauchkurs absolvieren. Es ist wichtig, dass Sie gesundheitlich dazu in der Lage sind. Vor einem Tauchkurs ist es sinnvoll, sich tauchärztlich untersuchen zu lassen. Hier werden verschiedene Tests durchgeführt und Sie auf Tauch-Eignung geprüft. Eine solche Untersuchung ist kein Muss. Bevor Sie einen großen Tauchkurs belegen, sollten Sie bereits Erfahrungen mit Tauchen haben. Es werden zahlreiche Schnupperkurse im Tauchen angeboten. Hier können Sie testen, ob das Tauchen etwas für Sie ist.

    Warum sollten Sie einen Tauchkurs belegen?

    1. Neue Welt entdecken: Beim Tauchen können Sie eine unglaubliche Welt entdecken. Mit Tauchflasche, Tarierweste und Regulator können Sie die Ozeane auf der Welt erkunden. Entdecken Sie die Einzigartigkeit der Meere mit seiner Pflanzen- und Artenvielfalt. Sie werden so viel Neues entdecken. Das Besondere an einem Tauchkurs ist, dass es verschiedene Arten gibt. Es ist also überhaupt nicht schlimm, wenn Sie ein absoluter Anfänger sind. Belegen Sie einen Anfänger-Kurs und entdecken Sie ungewöhnliche und schöne Orte. Beim Tauchen sollten Sie aber immer beachten, dass das Wasser nicht unsere natürliche Umgebung ist. Gehen Sie respektvoll mit der Umgebung um und kennen Sie Ihre Grenzen. 2. Einzigartige Erfahrungen machen: Beim Tauchen können Sie einzigartige Erfahrungen machen. Tauchen erzeugt im menschlichen Körper ein ähnliches Gefühl wie Fliegen. Erfahrene Taucher beschreiben das Gefühl mit Schwerelosigkeit und gleichzeitiges Wohlbefinden. Mit einer Tarierweste können Sie sich unter Wasser bequem und einfach fortbewegen. 3. Selbstbewusstsein und Vertrauen stärken: Sie werden beim ersten Tauchkurs merken, dass Sie niemals alleine tauchen sollten. Sie tauche immer mit einem Partner. Es ist also immens wichtig, dass Sie Ihrem Tauchpartner vertrauen können. Gegenseitiges Vertrauen ist beim Tauchen enorm wichtig. Sie lernen jedoch nicht nur, anderen beim Tauchen zu vertrauen, sondern auch sich selbst. Durch Tauchen lernen Sie Ihren Körper auf eine andere Art und Weise kennen. Sie werden sich nach dem Tauchkurs selbstsicherer und besser fühlen. Mit der Zeit trauen Sie sich mehr zu, da Sie eine gewisse Routine entwickeln und Vertrauen zu Ihrem Partner und in Ihre Fähigkeiten haben. 4. Sie bleiben fit: Tauchen ist Hobby und Sportart zugleich. Sie können beim Tauchen nicht nur viel erleben, sondern es hat auch viele positive Auswirkungen auf Ihren Körper. Bei einem Tauchgang von einer dreiviertel Stunde können Sie bis zu 500 Kalorien verbrennen. Damit ist Tauchen mit Joggen oder Fahrradfahren zu vergleichen. Sie beanspruchen beim Tauchen mehrere Muskelgruppen des Körpers, wobei die Gelenke nur ganz leicht belastet und die Atemwege und das Herz sogar gestärkt werden. 5. Jeder kann tauchen: Es gibt keine klaren Altersbeschränkungen beim Tauchen. Ältere Menschen und kleine Kinder können auch unter Aufsicht tauchen. Alle belegen zusammen einen Tauchkurs und können dann gemeinsam die Unterwasserwelt der Ozeane erkunden. Mit einem Tauchkurs lernen Sie alle Basics und Verhaltensweisen, die Sie beim Tauchen beachten müssen. Worauf warten Sie noch?
    
     

    Besucher:298


    Abenteuertauchen im Gasometer-Duisburg
    5 stars – based on 5409 reviews
    © 2021 . All Rights Reserved.