Kategorien:

Was passiert bei einer Reiki-Behandlung ? Für wen ist sie geeignet?

Reikiangebote finden und buchen
Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Der japanische Gelehrte Mikao Usui entwickelte das energetische Heilverfahren Reiki Anfang des 20. Jahrhunderts. Das japanische Wort Reiki setzt sich aus den beiden Silben Rei und Ki zusammen, was übersetzt in etwa Geist, Seele und individuelle Lebenskraft bedeutet. Es handelt sich bei Reiki um eine therapeutische, feinstoffliche Körperarbeit, welche alle Dimensionen des Menschseins, als auch Geist und Seele, mit einschließt. Basierend auf den 5 Leitsätzen von Mikao Usui, Sei dankbar, Sorge dich nicht, Ärgere dich nicht, Arbeite viel und Sei stets freundlich zu den Mitmenschen, legt diese spirituelle Medizin den Fokus vor allem darauf, seelische Disharmonien zu beseitigen. Es geht also um eine Harmonisierung von aus dem Lot geratenen Lebensenergien und damit letztlich um die Stärkung und Aktivierung der natürlichen Selbstheilungskräfte. Reiki lässt die Lebensenergie wieder fließen und gleicht Disharmonien aus

Ein Reikimeister oder Lehrer ist aufgrund seiner spirituellen Schulung in der Lage, Reiki Energie abzugeben an einen Empfänger, der diese Energie dann zu seinem Wohl aufnimmt. Reiki bezeichnet also die universelle Lebensenergie, welcher der Reikimeister aufnimmt und dann gezielt und kanalisiert an einen anderen Menschen wieder abgeben kann. Dadurch positiviert sich die energetische Körperschwingung, was zu einem gesteigerten Wohlbefinden führt. Die Reiki Behandlung in Hannover kann im Sitzen aber auch im Liegen vorgenommen werden, das Ablegen der Kleider ist dabei nicht erforderlich. Bei der Reiki Energieübertragung legt der Gebende seine Hände entweder direkt auf bestimmte Körperstellen auf oder hält diese in einem Abstand von nur wenigen Zentimetern über den Körper des Empfangenden.

Die angenehmen Körperempfindungen während einer Reiki Sitzung

In der Regel beginnt die Reiki Sitzung in Hannover am Kopf und geht dann über in die Behandlung der Vorder- und auch Rückseite des Körpers. Das Fließen der Lebensenergie kann nun von der Reiki empfangenden Person durch verschiedene Empfindungen bemerkt werden. Typischerweise kann es nun zu einem Gefühl des Schwebens, aber auch zu Kribbeln oder einer Wärmeempfindung kommen. Nicht selten schläft ein Klient während einer Reiki Behandlung auch ein. Alle diese Empfindungen aber auch das Einschlafen werden als gutes Zeichen gedeutet, nämlich dass die Reiki Lebensenergie auch ankommt und richtig fließt. Eine Reiki Sitzung dauert in der Regel 20-30 Minuten, in Abhängigkeit von den Beschwerden eines Klienten kann die Sitzungsdauer aber auch auf bis zu maximal 1 Stunde ausgedehnt werden.

Reiki zielt auf einen Energieausgleich zwischen Körper, Geist und Seele

Da Reiki in der Regel als sehr angenehm empfunden wird, vergeht die Zeit während der Behandlung oft wie im Flug. Geeignet ist Reiki für jeden, der die Selbstheilungskräfte des Organismus anregen und sein verloren gegangenes Gleichgewicht aus Körper, Geist und Seele wiedererlangen möchte. Auch viele Krankheiten gehen stets mit seelischen Energieblockaden einher, weshalb Reiki auch therapeutisch genutzt werden kann. Reiki wird daher oft zur begleitenden Therapie bei chronischen Leiden angewandt, aber auch bei allerlei Befindlichkeitsstörungen oder psychischen Krankheiten wie Depressionen oder Burnout. Sogar in der Palliativmedizin bei der Begleitung Sterbender hat sich Reiki bereits bewährt. Reiki sollte immer als unterstützendes Behandlungsangebot angesehen werden, also niemals als alleinige Maßnahme zur Diagnose oder Therapie einer Erkrankung. Da Reiki Sitzungen häufig auch im Zusammenhang mit Wellnessbehandlungen angeboten werden, sollte unbedingt auf die Qualifikation eines Reiki Therapeuten geachtet werden. Um Reiki zu praktizieren, benötigt ein Therapeut lediglich seine Hände, also keine anderen Hilfsmittel. Sogenannte funktionelle Beschwerden lassen sich mit Reiki ebenso gut unterstützend behandeln wie Krankheitssymptome, denen Erschöpfung, Stress oder erhöhte Reizbarkeit zu Grunde liegen.

Die positive Wirkung von Reiki hält meist noch einige Zeit an

Vor jeder Reiki Sitzung sollte ein ausführliches Vorgespräch, Anamnese, stattfinden, nicht nur, damit ein Therapeut weiß, warum ein Mensch Hilfe sucht, sondern auch, damit ein Patient darüber aufgeklärt werden kann, was Reiki überhaupt ist und zu welchen Empfindungen es während einer Behandlung kommen kann. Auch nach einer Reiki Sitzung sollte sich ein Patient unbedingt noch eine Ruhezeit gönnen, also nicht sofort wieder in seinen Alltag gehen. So wird die Aufmerksamkeit für die Wirksamkeit der Reiki Behandlung gesteigert und die Veränderungen durch Reiki können besser nachempfunden werden. Nach Aussage vieler Anwender kann die positive Wirkung von Reiki noch tage- oder wochenlang andauern. Wenn mit Reiki eine positive Erfahrung verbunden war, spricht auch nichts dagegen, diese Art der geistigen Heilung in einem mehrwöchigen Rhythmus zu wiederholen. Reiki soll einen Wandlungsprozess in Gang setzen und so für mehr Energie, Liebe, Entspannung, Einfühlungsvermögen anderen gegenüber und ganzheitliche Gesundheit sorgen. Wird Reiki in großer Verantwortung, qualifiziert und mit Hingabe an den Empfänger praktiziert, so gibt es bei dieser ganzheitlich-feinstofflichen Energieübertragung von Mensch zu Mensch keine Risiken oder Nebenwirkungen.

 

Diese Blogbeitrag wurde von Solution Marketing verfasst.

Artikel-Bewertung

Klicken Sie zur Bewertung auf einen Stern.

Durchschnittsbewertung / 5. Anzahl der Bewertungen

  • Newsletter

    Immer auf dem neuesten Stand! Geben Sie einfach Ihren Ort, sowie die gewünschten Kategorien an und Sie erhalten regelmäßig unseren Newsletter mit den aktuellsten Veranstaltungen. Die Anmeldung dauert nur eine Minute!
    Newsletter bestellen »
© 2020 . All Rights Reserved.