s Das Saunaerlebnis für zu Hause-das besondere Erlebnis für mehr Gesundheit

Das Saunaerlebnis für zu Hause-das besondere Erlebnis für mehr Gesundheit

Sauna
Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Saunagänge sind im Winter beliebt. Die Gesundheitswirkung ist dabei schon seit vielen Jahren bestätigt. Wer sich nicht immer mit fremden Menschen in einer Sauna aufhalten möchte, kann sich das Prachtexemplar auch zu Hause gönnen. Private Saunen sind beliebt.

Warum ist die Sauna gesund?

Saunagänge sind gesund. Das steht bis heute außer Frage. Viele Saunagänger wünschen sich deswegen eine heimische Sauna, die unkompliziert immer anzuwenden ist. Die Dampfsauna ist dafür eine gute Alternative. Doch darum soll es jetzt noch nicht gehen. Denn die Sauna kann viele Vorteile bieten, vor allem gesundheitliche Perspektiven. Der Wechsel zwischen trocken-heißer Luft und der danach kommenden Abkühlung sorgt für einen starken Reiz, der das Immunsystem aufbaut. Der Stoffwechsel wird angeregt, was natürlich die Abwehrkräfte formt.

Wer eine Sauna besucht, wird in kurzer Zeit eine ansteigende Hauttemperatur von 10 Grad erzielen. Die innere Körpertemperatur steigt um zwei Grad an. Durch diese Veränderung wird das Immunsystem angeregt. Deswegen steht der Verdacht im Raum, dass man mit einem Saunagang sogar Infekte vorbeugen kann.

Wie wirkt die Sauna auf die Psyche? Diese Frage wird sehr oft gestellt. Denn neben der positiven Wirkung auf Herz und Kreislauf kann vor allem die Psyche des Menschen einen Gewinn herausziehen. Der Wechsel zwischen Hitze und Kälte sorgt jedoch auch für eine Hormonausschüttung. Dabei entsteht ein positiver Effekt auf die Psyche.

Wie oft die Sauna besuchen?

Wie oft sollte man eine Saune besuchen? Diese Frage sich zu stellen ist gut, denn dadurch kann man den eigenen Mix finden. Grundlegend geht man von nicht mehr als drei Saunagängen pro Tag aus. Jeder Saunagang sollte zwischen 8 und 15 Minuten andauern. Dabei gilt es immer zu beachten, dass man auf den eigenen Körper hört. Fühlt man sich nicht wohl oder bekommt man Atemprobleme, dann ist der Gang aus der Sauna ratsam.

Ein anderer Richtwert sagt, dass man nicht häufiger als zwei- bis dreimal in der Woche eine Sauna besuchen sollte. Im Grunde kann man sich nach dem eigenen Ermessen richten. Einfach die Sauna so oft besuchen, wie man es für gut empfindet. Das Ganze darf natürlich nicht zu einer Pflicht werden.

Sauna für zu Hause-die besten Alternativen

Gleich zu Beginn dieses Abschnittes möchten wir darauf hinweisen, dass man mit einer Sauna zwar der Gesundheit förderlich sein kann. Jedoch man kann mit dieser Form der Entspannung nicht entgiften. Trotzdem ist die Anschaffung einer Heimsauna mit allem Zubehör sinnvoll. Bekommen kann man etwa die mobile Dampfsauna oder auch die klassischen Tauchbecken aus Holz, wie man sie aus Finnland und anderen nordischen Ländern kennt. Neben diesen Saunen sind vor allem Infrarotprodukte in den letzten Jahren stark in der Nachfrage gestiegen. Diese Saunen bietet das Erlebnis direkt zu Hause. Wer sich für eine solche Sauna entscheiden sollte, darf natürlich das Zubehör nicht vergessen. Düfte, Lampen und Handtücher gehören definitiv dazu.

Wer sich für eine Sauna im heimischen Garten oder Wohnzimmer entscheiden möchte, der wird mit Sicherheit die passenden Angebote finden können. Wichtig ist sich vorher Gedanken über die Größe zu machen und den damit verbundenen Platz.

Artikel-Bewertung

Klicken Sie zur Bewertung auf einen Stern.

Durchschnittsbewertung / 5. Anzahl der Bewertungen

© 2021 . All Rights Reserved.