Sauna und Hamam

Sauna und Hamam


nur Onlinekurse



meist gesuchte Suchworte:

kochen (2457),
 

Beliebteste Angebote der Kategorie Sauna und Hamam

Was sind ein Hammam und die gesundheitlichen Vorteile?

Der Hammam ist ein Ort der Pflege aus dem Maghreb, der für seine vielen Tugenden auf den Körper bekannt ist. Dank der Diffusion eines feuchten und heißen Dampfes und des ätherischen Öls von Eukalyptus hilft es, den Körper und den Geist zu entspannen, den Körper zu entschlacken und die Haut tief zu reinigen. Entdecken Sie, wie ein Hammam funktioniert, seine Vorteile und Kontraindikationen.

Wie funktioniert der Hammam?

Der Hammam ist ein ursprünglich im Maghreb praktiziertes Ritual der Pflege, Entspannung und Schönheit. Es ist ein nasses Dampfbad, das darauf abzielt, die Haut zu reinigen und Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Der Hammam folgt einem sehr präzisen Ablauf, der mit einer heißen Dusche beginnt, die den Körper auf das Nassbad vorbereitet. Dann muss man in den Raum gehen, der als Hammam bekannt ist, wo die Temperatur im Durchschnitt zwischen 43 und 50 °C liegt. Zur Vorbereitung des Körpers kann ein warmes Hammam, ein Raum, in dem die Temperatur 37 °C nicht übersteigt, dem Körper vorausgehen. Im wärmsten Raum wird der Dampf diffundiert. Er ist mit ätherischem Eukalyptusöl benetzt, um die Atemwege zu befreien und Körper und Geist zu beruhigen. Da die Poren der Haut durch die Hitze geweitet werden, tragen einige Praktizierende schwarze Seife auf die Epidermis auf, um sie tief zu reinigen. Diese lassen sie fünf Minuten lang ruhen, bevor sie sich mit Rhassoul, einer natürlichen und reinigenden Tonerde abreiben. Die Epidermis wird so von ihren abgestorbenen Zellen befreit und viel weicher. Nach einigen Minuten in diesem Nassbad endet die Behandlung mit einer Körper- und Haarwäsche. Der geringe Raumbedarf einer Hammam-Kabine macht diese ideal für zu Hause, auch als ein schönes Geschenk zum Muttertag.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile des Hammams?

Der Hammam ist ein Ritual der Pflege und Schönheit, dessen gesundheitliche Vorteile vielfältig sind.

Der Hammam reinigt und entschlackt die Haut.

Dieses Dampfbad reinigt die Haut auf natürliche Weise. Dank der Wirkung der Wärme werden die Poren geweitet und die im Körper angesammelten Giftstoffe werden ausgeschieden. Zum Abschluss der Behandlung reinigt die schwarze Seife auf Olivenölbasis die Haut tiefgehend, pflegt sie effektiv und hinterlässt sie weich und sauber. Ein Peeling entfernt abgestorbene Haut und macht das Behandlungsritual noch vollständiger.

Der Hammam entgiftet den Körper

Die Hitze des Hammams bringt Sie zum Schwitzen. Der Körper scheidet so auf natürliche Weise die angesammelten Giftstoffe über die erweiterten Poren aus. Diese Giftstoffe können von Fett, Umweltverschmutzung, schlechter Ernährung, Medikamenten oder Rauchen stammen. Darüber hinaus werden auch einige schädliche Bakterien beseitigt, was den Körper reinigt und seine Immunität auf natürliche Weise stärkt. Der Hammam kann sehr gut im Rahmen einer Entgiftungskur praktiziert werden.

Der Hammam reduziert Stress

Der Hammam ist ein Ort der Entspannung und Erholung schlechthin, ein Ort, an dem man sich um sich selbst kümmert und sich vor allem Zeit nimmt. Die feuchte Wärme, der Eukalyptus, das gedämpfte Licht und die Stille beruhigen Körper und Geist und helfen, Stress und Spannungen abzubauen. Zur weiteren Entlastung des Körpers wird das Liegen empfohlen. Muskel- und Knochenverspannungen, besonders im Rücken- und Nackenbereich, verschwinden allmählich.

Der Hammam regt die Blutzirkulation an

Während die Hitze für den Blutkreislauf schädlich ist, bleibt die feuchte Hitze des Hammams gesund, solange sie nicht zu sehr missbraucht wird. Der heiße Dampf erweitert die Blutgefäße und die kalte Dusche nach der Hammam-Sitzung hilft, sie zu stärken. Dieses Phänomen ist eine hervorragende Stimulation für das Herz-Kreislauf-System. Außerdem hilft diese Abwechslung, Gelenk- und Muskelschmerzen zu lindern, und reduziert auf natürliche Weise Beschwerden und Schmerzen.

Der Hammam macht die Atemwege frei

Der im heißen Dampf des Hammams verteilte Eukalyptus hilft bei der Reinigung, Klärung und Entschlackung der Atemwege. Ob der Anwender erkältet oder gesund ist, er kann tief einatmen und so auf natürliche Weise entgiften, da die Nebenhöhlen befreit werden.

Der Hammam hilft beim Wohlbefinden

Wie viele Körperbehandlungen trägt auch der Hammam zum Wohlbefinden bei. Angenehm und gesellig, es ist ein Raum, in dem man sich wohlfühlt, der hilft, den Körper und den Geist von dem zu befreien, was sie belastet. Gut für den Kopf und gesund für den Körper trägt er zur Entspannung und Erholung bei.

Der Hammam und seine Einschränkungen

Trotz der vielen Vorteile ist es wichtig, dass Sie den Hammam mit Bedacht nutzen. Personen mit schweren Herz- und/oder Atemwegserkrankungen sowie Personen, die an ansteckenden Hautkrankheiten leiden, sollten die Behandlung vermeiden. Personen, die unter Durchblutungsstörungen leiden, sollten den Rat ihres Arztes einholen. In der Tat kann der Hammam je nach Vorerkrankungen bestimmte Wirkungen haben. Bei einer Venenentzündung zum Beispiel sollte der Hammam unbedingt gemieden werden. Schwangere, stillende Frauen und Kinder unter drei Jahren sollten ebenfalls auf die Behandlung verzichten. Wer während der Behandlung ein Unwohlsein verspürt, sollte in jedem Fall sofort den Raum verlassen und die Körpertemperatur auf natürliche Weise abfallen lassen, bevor er mit kaltem Wasser nachspült. So wird ein Temperaturschock vermieden. Außerdem ist es nicht empfehlenswert, innerhalb von drei Stunden nach einer Mahlzeit in den Hammam zu gehen, um die Verdauung nicht zu stören. Auch wer krank ist, sollte die Behandlung meiden, da sich die Keime in einer heißen und feuchten Umgebung stärker ausbreiten.

Beliebte Städte der Kategorie Sauna und Hamam

 

Hier gratis eigene Angebote eintragen


© 2021 . All Rights Reserved.