Die 10 besten Methoden um schnell und einfach eine Sprache zu erlernen

Onlinesrachkurse

Fremde Kulturen kennenzulernen und zu reisen ist etwas Wunderbares und erweitert Ihren Horizont und das Verständnis für andere Menschen enorm. Doch sicherlich haben Sie es auch schon erlebt, dass Sie in einem Land waren, in welchem Sie um sich herum nicht viel bis gar nichts verstanden haben. Um dann wirklich in die Kultur einzutauchen und die Einheimischen kennenlernen zu können, bedarf es zumindest einiger Grundkenntnisse. Ohne diese wird ein Gespräch kaum möglich sein und alles bleibt an der Oberfläche. Sicherlich gibt es Sprachen, die vermeintlich leichter zu erlernen sind als andere, doch ist jede Sprache lernbar, wenn die passende Motivation dazu gegeben ist. Denn das ist eine absolute Grundvoraussetzung, um sich ernsthaft dem Studium einer neuen phonetischen Welt hinzugeben. Es braucht einen starken Grund, ein klares warum. Ohne dieses verlieren Sie schnell die Lust und lassen es dann doch lieber bleiben. Dabei gibt es so viele verschiedene Möglichkeiten, um Ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen oder auch komplett neu zu starten. Die 10 besten Methoden erfahren Sie in diesem Artikel.

Apps

Eine der heutzutage gängigsten und praktischsten Methoden ist das Lernen mit einer App. Diese hat den großen Vorteil, dass Sie direkt über Ihr Smartphone lernen können und dies überall und zu jeder Zeit. So wird die Wartezeit an der Bushaltestelle oder im Wartezimmer vom Arzt schnell für eine kurze Vokabeleinheit genutzt, oder beim joggen können die wichtigsten Sätze fürs Reisen im Land wiederholt werden. Die Auswahl an Anbietern ist sehr groß und Sie können sich entscheiden, ob Sie kostenlos lernen möchten, oder mit einem bezahlten Premiumaccount. Besonders zu Beginn und um zu schauen, ob die gewählte Sprache auch wirklich zu Ihnen passt, muss daher erstmal kein Geld investiert werden und so können die wichtigsten Sätze für den nächsten Auslandsaufenthalt schnell und einfach in Ihren Sprachschatz gelangen. Und auch Fortgeschrittene können mit einer App durchaus gute Erfolge im weiteren Verständnis erlangen.

Onlinesprachkurse

Neben Apps gibt es noch eine zweite Form die moderne Technik und das Internet zu nutzen, denn auch Onlinesprachkurse bieten eine gute Möglichkeit, ortsunabhängig zu lernen. Bei Onlinesprachkursen können Sie sich meist die Zeiten auch selber einteilen, es sei denn, Sie entscheiden sich für eine Variante in der Kleingruppe oder für einen privaten Unterricht über einen Videochat. Der Vorteil hier liegt in dem festen Termin, den Sie wie die Yogastunde oder das Fußballtraining regelmäßig in Ihren Terminkalender eintragen, um ihm eine Wichtigkeit zu verleihen. Außerdem kommt hier den Austausch mit den anderen Teilnehmern zum Tragen und Sie haben einen direkten Ansprechpartner, welcher auch Fehler korrigieren kann und Fragen beantwortet. Das ist bei einer reinen App nicht gegeben und hier ein großer Gewinn. So ist es effektiver, Sie müssen allerdings auch finanziell mit einem höheren Aufwand rechnen, der sich jedoch absolut auszahlt.

Volkshochschule oder Sprachinstitut

Wenn Sie ein Mensch sind, der gerne mit anderen Personen in Kommunikation geht und lieber außerhalb der eigenen vier Wände studiert, dann ist ein Kurs bei der guten alten Volkshochschule oder ein Sprachinstitut genau die richtige Wahl. Hier profitieren Sie klar von der direkten Ansprache, der Gruppendynamik und den Erfolgen und Fehlern der anderen Teilnehmer. Denn durch die Korrekturen der Lehrer bei Ihren Mitlernern können Sie selbst gleich Ihre Fehler erkennen und Ihre Aussprache trainieren und verbessern. Auch macht es Spaß, sich mit anderen Personen auszutauschen, die dasselbe Ziel verfolgen und über die gegenseitigen Motivationen zu sprechen. Und vielleicht ergibt sich sogar die ein oder andere Freundschaft oder Reisebekanntschaft für den nächsten gemeinsamen Urlaub, um das Erlernte direkt in der Praxis zu testen.

Privatunterricht

Eine exklusivere, dafür aber sehr effektive Variante ist die eines Privatlehrers, den Sie regelmäßig besuchen oder bei sich zum Unterricht empfangen. Dies ist sicherlich die kostenintensivste der bisherigen Methoden, doch haben Sie dafür auch einen Menschen an Ihrer Seite, der sich ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse und das vorhandene Sprachniveau einstellt. Hier werden Sie absolut gefordert, können jedoch auch bei Krankheit oder anderweitiger wichtiger Verhinderung eine Pause einlegen, ohne gleich der Gruppe hinterherzuhinken.Ein Privatlehrer wird Sie motivieren und so lernen Sie mit ihm am schnellsten frei zu werden im Sprechen und wie Sie Fehler in der Aussprache vermeiden. Dies ist eine gute Methode, wenn Sie nicht viel Zeit haben, weil Sie zum Beispiel aus beruflichen Gründen ein gewisses Sprachniveau erlangen müssen oder eine wichtige Geschäftsreise vor der Tür steht. Zusätzlich sind Sie in den Unterrichtszeiten flexibler und können den Ort selbst bestimmen.

Sprachkurs im Ausland

Wenn Sie schon einige Grundkenntnisse beherrschen und diese auffrischen oder erweitern möchten, dann bietet sich ein Sprachkurs im Ausland an.  Denn hier haben Sie nicht nur den Sprachunterricht über mehrere Stunden täglich, Sie sind auch danach direkt mit der Sprache konfrontiert und können das Gelernte sofort im Alltag umsetzen. Außerdem sind Sie vom Klang der Sprache, die Sie erlernen möchten, umgeben und werden diese dadurch nur umso schneller aufnehmen und verinnerlichen. Natürlich ist ein Sprachkurs im Ausland auch für absolute Anfänger möglich, doch kann es sein, dass Sie sich dann doch etwas verlassen vorkommen und so macht es Sinn, wenigstens einige Grundkenntnisse erworben zu haben, bevor Sie sich solch einem Abenteuer hingeben. Definitiv ist dies eine der effektivsten und schnellsten Methoden und auch hier haben Sie wieder den Vorteil der Gruppe und Ihrer Mitlerner.

Längerer Aufenthalt im Ausland

Wenn Sie die Möglichkeit haben, ist dies eine der besten Möglichkeiten, um eine Fremdsprache zu perfektionieren oder auf ein gutes umgangssprachliches Niveau zu bringen. Sie werden feststellen, wie einfach es plötzlich ist, in der bisher noch ungewohnten Phonetik zu sprechen, denn es bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als einfach zu sprechen. So oft ist es die Hemmschwelle, etwas falsch zu sagen oder eine andere Grammatikform zu wählen, als eigentlich angebracht wäre. Doch das fällt sofort weg, wenn Sie Ihre alltäglichen Dinge in der neuen Sprache machen müssen. Und dann werden Sie sehen, wie leicht es fällt und die Freude und Motivation noch besser zu werden und mehr zu lernen, steigt immer weiter an. So werden Sie schnell Ihr Ziel erreichen und sich bald flüssig und souverän im neuen Sprachfeld bewegen.

Ein Native Speaker im Freundeskreis

Diese Variante ist sicherlich nicht jedem Menschen gegeben, doch wenn Sie das Glück haben und einen Menschen in Ihrem Umfeld wissen, welcher die von Ihnen gewählte Sprache als Muttersprache hat, dann bitten Sie ihn doch einfach in dieser Sprache mit Ihnen zu kommunizieren. Hier geht es nicht um Unterricht oder Vokabeln lernen, daher ist diese Methode auch eher für Fortgeschrittene oder wenigstens Grundkenntnisse geeignet, doch bekommen Sie so am schnellsten ein Gefühl für den Sprachrhythmus und können auch Ihre Fehler schnell beheben, wenn Sie nach Absprache darauf hingewiesen werden. Und vielleicht hat Ihr Gegenüber ebenso Freude daran, in seiner/ihrer Muttersprache zu sprechen und Sie dabei zu unterstützen, diese zu lernen und besser kennenzulernen. Daher macht es auch absolut Sinn, wenn Kinder von verschiedensprachigen Eltern mit beiden Sprachen aufwachsen. Solch eine Chance ist Gold wert und spart mühsames Erlernen im Erwachsenenalter.

Filme & Hörbücher

Egal ob Sie noch ganz am Anfang Ihrer Reise in die neue Sprachwelt stehen, oder ob Sie bereits Kenntnisse erworben haben. Mit ihren Lieblingsfilmen oder Hörbüchern können Sie wunderbar den Klang der neuen Sprache in Ihrem Unterbewusstsein verankern und so viel schneller ins Verstehen und damit auch ins Sprechen kommen. Sicherlich wird es Sprachen geben, bei denen es schwieriger ist, die passenden Filme zu bekommen, doch dabei kann wieder das Internet helfen, denn auf Videoplattformen sind Videos in allen möglichen Sprachen zu finden und hier geht es insbesondere um den Klang der Sprache und nicht so sehr um das Verstehen. Dasselbe können Sie auch mit Hörbüchern erreichen, welche noch den Vorteil haben, dass die Ablenkung des Bildes fehlt und dadurch das Hörverständnis noch besser trainiert wird. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie zu Beginn kaum etwas verstehen. Ihr Hörverständnis wird sich rasch entwickeln.

Bücher

Auch Bücher sind ein wunderbares Tool, um besser und tiefer in eine Sprachwelt einzutauchen. Hier macht es Sinn, zu Beginn ein Buch zu nehmen, welches Sie bereits gut kennen, um nicht frustriert zu sein, sollten Sie viele Vokabeln noch nicht kennen. Eine Kombination mit demselben Hörbuch macht auch durchaus Sinn, denn dann haben Sie sowohl den hörbaren als auch den sichtbaren Eindruck und durch die Verknüpfung beider Sinne geht es noch schneller mit dem Verständnis und dem Lernen. So entwickeln Sie auch ein gutes Gefühl für das Sprachbild, was Ihnen zugutekommen wird, wenn Sie im Land Straßenschilder oder andere wichtige geschriebene Wörter sehen werden.

Lernen im Schlaf

Es klingt so einfach und simpel und eher wie ein Traum als wie Realität, doch Lernen im Schlaf funktioniert wirklich. Natürlich ist es utopisch, eine völlig neue Sprache nur im Schlaf lernen zu wollen, das aktive Lernen gehört immer dazu. Doch wird die kurz vor dem Schlafengehen aufgenommene Sprache tiefer im Unterbewusstsein verankert und gemerkt als das, was in völlig wachem Zustand aufgenommen wird. Das Gehirn kann die aufgenommenen Informationen besser verarbeiten, wenn es direkt danach eine Pause bekommt und der aktive Verstand zur Ruhe kommt. So kann das Lernen einer Sprache stark unterstützt werden, wie Studien einer französischen Schlafforscherin ergaben. Also warum nicht zum Einschlafen einfach mal das Hörbuch laufen lassen und darüber einschlafen, die fremden Laute werden sich dann nach einiger Zeit gar nicht mehr so fremd anhören, sondern immer vertrauter werden.

Um die von Ihnen gewählte Sprache wirklich zu verinnerlichen und die Vokabeln und Floskeln nicht zu schnell wieder zu vergessen, hilft bei jeder der vorgestellten Methoden nur Kontinuität, Wiederholung und Intensität. Daher ist eine Kombination der unterschiedlichen Herangehensweisen die Erfolgreichste und so werden Sie schon bald in Ihrer gewählten Lieblingssprache Land und Leute kennenlernen und tief in die Sprache eintauchen können. Die Methode ist dabei zweitrangig, solange sie Ihnen entspricht und Freude bringt.

  • Was wollen Sie erleben?


    nur Onlinekurse


     

    Newsletter

    Immer auf dem neuesten Stand!
    Geben Sie einfach Ihren Ort, sowie die gewünschten Kategorien an und Sie erhalten regelmäßig unseren Newsletter mit den aktuellsten Veranstaltungen. Die Anmeldung dauert nur eine Minute!

    Newsletter bestellen »

© 2022 . All Rights Reserved.