Kategorien:

Die beste Fliege für das Hochzeitsfotoshooting

Fliege / Hochzeitsfotoshooting
Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Die Hochzeit ist der schönste Tag im Leben, der nicht nur gebührend gefeiert wird, sondern an dem ebenfalls denkwürdige Bilder geschossen werden. Unabhängig ob das Hochzeitsfotoshooting während oder nach der Hochzeit stattfindet, alles muss perfekt sitzen. Das Styling und die Garderobe von Braut und Bräutigam sind aufeinander abgestimmt und die einzelnen Kleidungsstücke sind sorgfältig ausgewählt. Bis in das kleinste Detail ist das Aussehen geplant. Traditionell trägt der Bräutigam einen Anzug. Alternativ zu der Krawatte, die während der Arbeitswoche im Büro getragen wird, ist am Hals des Bräutigams gerne die Fliege gesehen. Die Fliege lässt sich schlicht zu einer lockeren Stoffhose mit einem Hemd oder elegant mit einem Anzug kombinieren. Fliegen werden selten getragen. Vorab bemerkt, bei der Fliege gelten ähnliche Regeln wie bei der Krawatte: Weniger ist mehr.

Bevor wir uns den Styling-Tipps widmen, sollte angemerkt werden, dass es sich auch bei der Hochzeit um einen Tag im Leben handelt, an dem nicht die Kleidung, sondern die schönen Erinnerungen und die gemeinsame Zeit mit Freunden und Familie steht. Gefeiert wird die Liebe des frisch getrauten Paars und die denkwürdigen Momente sind das, worauf es ankommt. Dennoch stellt die Garderobe bei der Hochzeit einen entscheidenden Aspekt bei der Gestaltung dar. Während des Hochzeitshootings und während der Feier werden Aufnahmen von dem Brautpaar gemacht. Diese Bilder landen anders als viele Schnappschüsse nicht in einem digitalen Ordner, der nie wieder geöffnet wird. Auch heute noch entscheiden sich viele Paare dazu diese Bilder auszudrucken. Sicherlich möchte sich Mann nicht ständig an seine falsche Kleidungswahl erinnert werden.

Die Fliege der Schmuck des Bräutigams

Die Fliege wird zentral am Hemdkragen des Mannes befestigt. Sie ist wohl eines der wichtigsten Accessoires. Anders als bei den Manschettenknöpfen oder den Hosenträgern steht die Fliege im Mittelpunkt des Ensembles und bildet idealer Weise die Kirsche auf dem Styling. Hervorragend lässt sich die Fliege mit einem Smoking kombinieren. Im Gegensatz zu der alltäglichen Krawatte hat die Fliege einen festlichen Charakter, der sich auch auf das Outfit überträgt. Langezeit galt die Fliege als bieder und überholt. Erst in den vergangenen Jahren etablierte sich ein handfester Trend von unterschiedlichen Stylings. Die Herrenfliege entpuppte sich als wandelbares Accessoire. Gemeinsam mit Hosenträgern und einem Gürtel kann ein Retro-Look verfolgt werden. Ebenso lässt sich die Fliege glamourös mit einem Smoking kombinieren. Auch sieht man sie gerne in einem legeren Ensemble.

Die Fliege bildet ähnliche Freiheiten wie die Krawatten. Nach Geschmack kann er sich wahlweise für einen gemusterten Querbinder oder für ein unifarbenes Modell entscheiden.
Das Fliege binden ist ebenso simpel wie das Anlegen einer Schleife und erfordert kaum Übung. Einige gekonnte Handgriffe sind ausreichend und die Fliege sitzt an Ort und Stelle fest.

Das richtige Styling

Wie bereits zu erahnen ist, ist das Angebot breit gefächert. So reicht die Auswahl von der klassischen Black Tie über die cremefarbene Fliege bis hin zu dem wild gemusterten Querbinder. Klassisch werden neben der schwarzen und der cremefarbenen Fliege vor allem blau gemusterte oder grau gemusterte Fliegen verwendet. Bei Fliegen in einem hellen Blau oder in einem milden Grau handelt es sich um sehr beruhigende Modelle, die kaum Aufmerksamkeit erregen. Gut lassen sich die blauen und die grauen Fliegen zu hellen Anzügen kombinieren. Zu der entsprechenden Augenfarbe wirken sie meist beruhigend.
Für das Styling der Fliege lassen sich unterschiedliche Ansätze verfolgen. So kann die Fliege wahlweise im Vordergrund stehen oder die Einheit des Outfits unterstreichen. Für jede der Möglichkeiten nun ein Beispiel.

Die Fliege als farblicher Punkt
Wie auch mit dem Anstecktuch lässt sich mit der Fliege hervorragend ein farblicher Akzent setzen. Dafür kann beispielsweise ein schwarzer Anzug mit einer roten Fliege getoppt werden. Ebenfalls kann die Fliege mit einem Anstecktuch und mit passenden farbigen Socken den Look erhellen.

Muster und mehr
Gemusterte Fliegen erfordern nicht nur Mut zur Farbe, sondern ebenfalls zum Wagnis. Isoliert man die gemusterte vom restlichen Look, lässt sich mit ihr ein stilsicheres Statement setzten. Um zu viel Aufregung im Outfit des Bräutigams zu vermeiden, gilt es sich sonst mit Farben und Mustern bedeckt zu halten. Sinnvoll ist es mit dem Muster Farben aufzugreifen, die mit dem Anzug harmonieren.

Elegant in SmokingB
ei einem Smoking ist eine glamouröse Fliege fast schon ein Muss. Hervorragend lässt es sich an klassischen Looks orientieren, die regelmäßig auf den roten Teppichen der Welt getragen werden.

Legere und cool
Das kann die Fliege ebenfalls. Wird auf einen Anzug verzichtet, ist es eine gute Idee mit Accessoires die Festlichkeit hervorzuheben. Gemeinsam mit einem Hemd und Hosenträgern komplementiert die Fliege das Outfit.

Darauf gilt es bei dem Hochzeitshooting zu achten

Während des Shootings stehen Braut und Bräutigam im Mittelpunkt. Ist ein ideales Bildmaterial gewünscht, so können kleine Patzer einfach mit der richtigen Wahl der Materialien und der Muster vermieden werden.

Seide und andere glänzenden Materialen wecken das Gefühl von Festlichkeit und Besinnlichkeit. Auch wenn sich mit diesen Materialien gekonnte Kontraste zu den matten Anzügen setzten lassen, ist von ihnen für das Shooting abzuraten. Denn Satin und Seide haben die Eigenschaft haben das Blitzlicht des Fotografen zu reflektieren. Hingegen Fliegen mit wilden Mustern lösen oftmals unangenehme optische Effekte aus.

Artikel-Bewertung

Klicken Sie zur Bewertung auf einen Stern.

Durchschnittsbewertung / 5. Anzahl der Bewertungen

  • Freitextsuche

     

    Newsletter

    Immer auf dem neuesten Stand! Geben Sie einfach Ihren Ort, sowie die gewünschten Kategorien an und Sie erhalten regelmäßig unseren Newsletter mit den aktuellsten Veranstaltungen. Die Anmeldung dauert nur eine Minute!
    Newsletter bestellen »
© 2019 . All Rights Reserved.