Die entspannende Wirkung von CBD nutzen

Die entspannende Wirkung von CBD nutzen

CBD und seine entspannende Wirkung
Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Wie kann man die entspannende Wirkung von Cannabis legal und ohne die mit THC verbundenen Schäden genießen? Durch die Verwendung von CBD wird dies möglich. Wenn dieses Cannabinoid, das ebenfalls aus Hanf gewonnen wird, immer beliebter wird, liegt das daran, dass es viele positive Eigenschaften für den Körper hat, ohne wichtige oder schädliche Nebenwirkungen zu haben.

Was ist CBD?

Die Hanfpflanze Cannabis Sativa L. enthält mehr als hundert verschiedene Cannabinoide. Die beiden Cannabinoide im Hanf, die am aktivsten auf den menschlichen Körper wirken, sind THC und CBD. Das bekannteste der aktiven organischen Moleküle von Cannabis ist THC, das für seine psychotrope Wirkung bekannt ist. THC ist auch der Grund, warum Hanf als Betäubungsmittel eingestuft wird. Ein weiteres Molekül, CBD, auch bekannt als Cannabidiol, ist ebenfalls populär geworden und wird zunehmend diskutiert. Cannabidiol ist ein Molekül, das 1963 entdeckt wurde und seither Gegenstand vieler Studien und Forschungen war und ist. In der Tat hat CBD mehrere Tugenden. Der Erfolg von CBD ist vor allem auf seine entspannende Wirkung und das Fehlen von Toxizität und Schädlichkeit zurückzuführen. Im Gegensatz zu THC ist CBD keine psychotrope Droge, die den Bewusstseinszustand verändert. Cannabidiol, das keine psychoaktive Wirkung hat, vermittelt dem Konsumenten daher ein Gefühl der Entspannung und des Wohlbefindens, ohne ihn in einen Rauschzustand zu bringen. Mit dem CBD-Molekül besteht zum Beispiel keine Gefahr von Angstattacken oder Paranoia, dem berühmten “Bad Trip”, der mit THC assoziiert wird. CBD birgt auch kein Sucht- und Abhängigkeitsrisiko. Außerdem ist CBD frei von jeglicher Toxizität und hat nur wenige Kontraindikationen. Nicht zuletzt wird dieses Cannabinoid aus dem Harz oder aus dem Kopf der Cannabispflanze gewonnen und existiert in einer Vielzahl von Formen: Harz, Öl, E-Liquid. Diese große Auswahl ermöglicht es Ihnen, es auf viele Arten zu konsumieren: in Kräutertees, in Gerichten, Süßigkeiten, Kaugummi, Kapseln, Öl zum Verzehr, E-Liquid zum Inhalieren, zum Verdampfen.

Wie wirkt CBD?

Obwohl die Wirkmechanismen von CBD noch weitgehend unbekannt sind, wirkt das Molekül nachweislich und gezielt auf bestimmte Rezeptoren, wie Serotonin-, Anandamid- und Adenosin-Rezeptoren. Indem sich CBD an die Serotonin-Rezeptoren, die auch als “Glückshormon” bezeichnet werden, anlagert und diese aktiviert, löst es ein Gefühl des Wohlbefindens und der Besänftigung aus. Forscher haben zum Beispiel gezeigt, dass eine hohe Konzentration von CBD die 5-HT1A-Serotoninrezeptoren aktiviert, die an den Mechanismen der Schmerzwahrnehmung, aber auch an Appetit, Angst und Schlaf beteiligt sind.

Der Wirkmechanismus von CBD auf die Rezeptoren für Anandamid, ein körpereigenes Endocannabinoid, ist anders. Durch die Hemmung des Enzyms, das die Konzentration von Anandamid reguliert, fördert CBD das Vorhandensein dieses Neurotransmitters im Körper, was ein Gefühl der Euphorie hervorruft. Schließlich wirkt CBD wie ein Anxiolytikum, indem es Adenosinrezeptoren aktiviert, die an der Regulierung der kardiovaskulären Funktionen sowie der Dopamin- und Glutamatkonzentration im Gehirn beteiligt sind.

CBD und die Behandlung von Angstzuständen

Indem es ein Gefühl des Wohlbefindens und der Entspannung vermittelt, hilft CBD bei der Bekämpfung von Stress und Angstzuständen. Die Verwendung von CBD als Nahrungsergänzungsmittel zur Linderung von Angstzuständen und depressiven Zuständen ist zweifach. Es wirkt in der Tat sowohl auf die psychische als auch auf die physische Sphäre. Die anxiolytische und entspannende Wirkung von CBD lindert in erster Linie Unwohlsein, das mit Stress oder depressiven Zuständen verbunden ist. Mit seiner regulierenden Wirkung auf die Stimmung ist es auch ein wirksames Mittel gegen Angst oder Angstattacken. Darüber hinaus hilft es dank seiner entspannenden und beruhigenden Wirkung, die körperlichen Symptome zu lindern, die mit der Angst verbunden sind, wie z. B. eine beschleunigte Herzfrequenz, Gefühle der Beklemmung, usw. Die Einnahme von CBD bei Angstzuständen oder großem Stress hat Auswirkungen auf die gesamte Lebensqualität. Die entspannende Wirkung von Cannabidiol bekämpft zum Beispiel indirekt Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen, die oft mit Stress oder Depressionen verbunden sind.

Einige noch laufende Studien eröffnen schließlich den Weg zu neuen Einsatzmöglichkeiten von CBD bei der Behandlung von Angststörungen wie Zwangsstörungen (OCD) oder PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung). Die Forschung untersucht CBD auch wegen seiner antipsychotischen Wirkung, die Menschen helfen könnte, die an Schizophrenie oder bipolarer Störung leiden.

CBD und Schmerzbehandlung

Durch seine Wirkung auf die CB1- und CB2-Rezeptoren, die an der Schmerzwahrnehmung beteiligt sind, ist CBD auch ein Nahrungsergänzungsmittel, das wegen seiner analgetischen Wirkung im Rahmen der Unterstützung von Patienten mit bestimmten Krankheiten, insbesondere chronisch entzündlichen Erkrankungen, eingesetzt wird. Die schmerzlindernden Eigenschaften von CBD werden dank seiner Wirkung auf Adenosinrezeptoren noch durch eine entzündungshemmende Wirkung ergänzt. Cannabidiol ermöglicht es somit, die mit chronischen Schmerzen verbundenen Entzündungssymptome bei Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis oder Fibromyalgie zu lindern. CBD wird zunehmend als Zusatztherapie bei der Behandlung von muskulären oder neuropathischen Schmerzen anerkannt.

Ebenso kann die beruhigende und schmerzlindernde Wirkung von CBD helfen, die Nebenwirkungen bestimmter medizinischer Behandlungen zu bekämpfen, wie zum Beispiel Schmerzen und Übelkeit im Zusammenhang mit einer Chemotherapie.

Fazit

Um die positiven Eigenschaften von CBD zu Beruhigung zu nutzen, ist es besonders wichtig, die Quelle und Qualität der angebotenen Produkte zu überprüfen. Da CBD ein boomender Markt ist, finden sich im Handel sowohl hochwertige Produkte als auch solche, deren Herkunft ungewiss ist oder die mit mehr als zweifelhaften Rohstoffen geschnitten wurden. So ist es wichtig, die genaue Zusammensetzung des CBD-Produkts zu kennen.

Auch wenn das Netz voll von Ratschlägen zur Verwendung von CBD ist, sollten Konsumenten ihre eigene Empfindlichkeit und Konsumgewohnheiten berücksichtigen. Ratsam ist es, die konsumierten Mengen und die Art und Weise, wie das CBD angewendet wird, an die eigenen Wünsche und Bedürfnisse anzupassen.

Artikel-Bewertung

Klicken Sie zur Bewertung auf einen Stern.

Durchschnittsbewertung / 5. Anzahl der Bewertungen

© 2021 . All Rights Reserved.