Escape Games & Rooms – der Erfolgstrend für Rätselfans

Escape Room Spiel
Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Rätseln macht nicht nur vielen Kindern, sondern auch zahlreichen Erwachsenen Spaß. Rätselspiele sind deshalb schon lange erfolgreich. Seit einigen Jahren gibt es allerdings einen neuen Trend in der Rätselwelt: Escape Games. Ob als Spiel für zu Hause, als Online-Game oder vor Ort in einem Escape Room – die Rätselspiele bringen einen ganz besonderen Charme mit sich. Was es mit diesem neuen Spiele Genre auf sich hat, warum Escape Games so erfolgreich sind und wie auch Sie auf den erfolgreichen Zug aufspringen können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Was sind Escape Games?

Escape Games sind Rätselspiele, bei denen es darum geht, einen virtuellen Raum durch das Lösen entsprechender Rätsel zu verlassen. Rund um die Rätsel wird eine Geschichte gebaut, in die die Spieler eintauchen können. So müssen Spieler sich zum Beispiel in ein Forschungsteam hineinversetzen, das ein Schiffswrack untersucht und Schwierigkeiten hat, das Wrack wieder zu verlassen. Dabei durchlaufen sie unterschiedliche Stationen, in denen sie mehrere Rätsel lösen müssen. In der Regel handelt es sich dabei um solche Rätsel, bei denen am Ende ein Zahlencode dafür sorgt, dass man den nächsten Raum betreten kann. Diese Art von Spielen gibt es meist in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen, sodass sowohl kleinere Kinder als auch Erwachsene eine echte Herausforderung darin finden können. Escape Games gibt es zum Beispiel in klassischen Spielboxen, aber auch als Online-Game, in dem alle Inhalte digital bereitgestellt werden.

Escape Games im realen Leben – Escape Rooms

Wer sich noch mehr Nervenkitzel beim Spielen wünscht, kann alternativ einen Escape Room besuchen. Hier wird man nicht nur in einen imaginären Raum eingesperrt, sondern in einen physischen. In einer vorgegebenen Zeit müssen die Spieler versuchen, alle versteckten Rätsel zu lösen und sich so aus dem Raum zu befreien. Teamwork, logisches Denken und eine Prise Kreativität sind in den Escape Rooms gefordert. Steckt das Team einmal fest, ist es möglich, sich Tipps vom Spielleiter einzuholen, der das Geschehen von außerhalb per Kamera verfolgt. Escape Rooms eignen sich nicht nur optimal als Ausflug für die ganze Familie, sondern werden auch häufig als Teamausflüge von zahlreichen Firmen eingesetzt. So können Teams sich besser kennenlernen und gleichzeitig die Zusammenarbeit innerhalb ihres Teams verbessern.

Inzwischen gibt es auch themenspezifische Escape Rooms, zum Beispiel zur beliebten Buch- und Filmreihe Harry Potter. Einige Anbieter haben sich mittlerweile noch ein neues Konzept ausgedacht: Escape Games in der Stadt. Diese Art der Escape Games ist angelehnt an Geocaching. Die Teilnehmer erhalten zu Beginn die benötigten Materialien und lernen die Hintergrundgeschichte ihres Spiels kennen. Anschließend dürfen sie in der ganzen Stadt versteckt nach Rätseln suchen und diese lösen, um zum nächsten Rätsel zu gelangen.

Escape Games kann jeder selbst gestalten und online vermarkten

Der große Gamechanger an den Escape Games ist die Tatsache, dass jeder, der eine gute Idee hat, diese als Escape Game umsetzen kann. Wer Spaß am Erstellen von Rätseln hat, kann eigene Spiele online vermarkten. Besonders Spiele, für die keine gesonderten Materialien benötigt werden, sind in diesem Fall interessant. Angeboten werden können sie sowohl als Spiele für zu Hause als auch als Live Escape Game in der Stadt. Beim Escape Game in der Stadt besteht allerdings der Nachteil, dass es auf eine Stadt spezialisiert ist. So ist die Zielgruppe stark eingeschränkt. Wie wird man nun aber mit einem eigenen Escape Game erfolgreich? Abgesehen von einem qualitativ hochwertig entwickelten Spiel geht es vor allem darum, Sichtbarkeit zu generieren. Sichtbarkeit erarbeitet man sich am besten unkompliziert über professionelles Online Marketing.

Besonders die sozialen Medien und Suchmaschinen wie Google sind für die Vermarktung von Escape Games interessant. So können potenzielle Kunden zum einen über ihren alltäglichen Feed bei Instagram oder Facebook durch Werbeanzeigen auf ein neues Escape Game aufmerksam gemacht werden oder über Google, wenn sie aktiv nach einem Escape Game suchen. Möchte man mit seinem Escape Game bei Google gefunden werden, ist ein professioneller Webauftritt und die Suchmaschinenoptimierung dieser Website nötig. Die SEO-Optimierung sorgt dafür, dass die eigene Website in Suchmaschinen wie Google als relevant für den Nutzer eingestuft und damit weit oben in den Suchergebnissen ausgespielt wird. Das Ziel dabei ist das Erreichen der obersten Positionen. Diese werden nachweislich am häufigsten geklickt und erhöhen damit die Wahrscheinlichkeit, dass neue Kunden einen Kauf abschließen. Erreichen lassen sich diese Positionen über unterschiedliche Maßnahmen. Zum einen geht es darum, die Website selbst so gut wie möglich für Google zu optimieren. Dazu gehört zum Beispiel eine klare Struktur auf der Website, logische interne Verlinkungen und eine hohe Geschwindigkeit der Website. An dieser Stelle ist zudem der Inhalt, der auf der Website veröffentlicht wird, besonders wichtig. Texte lassen sich durch das Einbauen von den gewünschten Keywords und verwandten Begriffen im Text und in den Überschriften so optimieren, dass sie für Suchmaschinen besonders gut lesbar und relevant sind. Zum anderen spielen neben Optimierungen, die sich auf der Website selbst durchführen lassen, allerdings auch andere Faktoren eine Rolle, wenn es um die Rankings bei Google und Co. geht. An dieser Stelle sind Verlinkungen, die von anderen Websites zur eigenen Website linken, besonders wichtig. Diese Verlinkungen zeigen, dass der eigene Content auch für andere interessant ist. Da es gerade zu Beginn schwierig ist, diese Verlinkungen organisch zu sammeln, kaufen viele Websitebetreiber Backlinks bei Unternehmen wie PerformanceLiebe. Eine solche Agentur kann nicht nur garantieren, dass es sich um seriöse Verlinkungen handelt, sondern gleichzeitig auch in anderen Bereichen der SEO Optimierung unterstützen.

Was ist das Erfolgsrezept der Rätselspiele?

Bei erfolgreichen Escape Games geht es vor allem um eines: die Spieler in eine andere Welt zu entführen. Wer ein Escape Game spielt, möchte seinen Alltag für dieses Spiel hinter sich lassen und sich voll auf die Welt im Spiel einlassen. Wer überlegt, ein eigenes Escape Game zu erstellen, sollte sich also vor allem Gedanken um die Geschichte hinter dem Spiel machen. Die Rätsel können schließlich um die Geschichte herum gebaut werden, sodass sie sie unterstützen. Bei der Vermarktung des Spiels gilt es außerdem, auf die Zielgruppe zu achten. Soll das Spiel eher für Familien mit Kindern interessant sein oder für Erwachsene, die sich mit ihren Freunden den Abend vertreiben möchten?

Artikel-Bewertung

Klicken Sie zur Bewertung auf einen Stern.

Durchschnittsbewertung / 5. Anzahl der Bewertungen

  • Jetzt der FB-Gruppe beitreten

    Newsletter

    Immer auf dem neuesten Stand!
    Geben Sie einfach Ihren Ort, sowie die gewünschten Kategorien an und Sie erhalten regelmäßig unseren Newsletter mit den aktuellsten Veranstaltungen. Die Anmeldung dauert nur eine Minute!

    Newsletter bestellen »

© 2021 . All Rights Reserved.