Messe von Opti

Messe von Opti

Opti 2021
Facebooktwittergoogle_pluspinterest
Jedes Jahr im Januar wird es für Interessierte besonders spannend. Zahlreiche Kreative und Experten der Optik-Branche präsentieren nämlich ihre neuesten Produkte. Bei der Messe von opti dreht es sich um eine internationale Messe für Design und Optik. Dies bedeutet, es wird das komplette augenoptische Spektrum abgedeckt. Es beginnt bei den Brillenfassungen und geht über Low Vision, Kontaktlinsen, Ultraschallreiniger für Brillen und Gläser hin bis zur technischen Ausstattung und dem Ladenbau. Die opti stellt die Plattform für die Produktpremieren von Start-ups und internationalen Marktführern dar.

Allgemeine Informationen über die Messe

Die nächste Messe wird von 14. bis 16 Januar 2022 stattfinden. Die Öffnungszeiten sind am 14. Januar 2022 von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, am 15. Januar 2022 von 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr und am 16. Januar von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Ausgerichtet wird die Veranstaltung auf dem Messegelände in München.

Wie gelange ich zur opti?

Die opti kann sehr gut mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln erreicht werden. In unmittelbarer Nähe zum Messegelände befinden sich die U-Bahn-Stationen der Linie U2 Messestadt Ost und Messestadt West. Jeder, der mit dem Flugzeug anreist, sollte am besten zum Flughafen München reisen und von dort mit dem Shuttle-Bus weiterfahren. Natürlich können auch die U-Bahn oder die S-Bahn benutzt oder ein Taxi gerufen werden. Jeder, der mit einem Mietwagen zur Messe kommt, muss sich nur an die Beschilderung Richtung Messe halten. Jeder, der mit dem Auto anreist, sollte wissen, dass sich das Messegelände direkt an der A94 befindet. Hierfür muss die Ausfahrt Feldkirchen-West benutzt werden. Am Messegelände stehen für alle Personen ausreichend Parkplätze bereit. Es gibt in der ganzen Stadt und auch in den Außenbezirken Verkehrsleitschilder, die den Betroffenen den Weg weisen. Eine andere Möglichkeit stellt die Anreise mit der Bahn dar. München ist im europäischen Schienenverkehr ein zentraler Knotenpunkt. Das Messegelände kann vom Münchner Hauptbahnhof binnen 20 Minuten mit der U-Bahn erreicht werden. Letztlich kann natürlich auch mit dem Fernbus angereist werden. Das Liniennetz ist schnell wachsend und ermöglicht den Reisenden eine sehr günstige Anreise. Es ist besonders wichtig, dass beachtet wird, dass jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin ein Visum benötigen. Dies ist nur für Personen aus den EU-Staaten nicht der Fall.

Wo kann ich parken?

Wie bereits erwähnt, stehen den Besuchern und Besucherinnen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Am Freigelände können die Parkflächen P7 und P8 benutzt werden, um zum Eingang Nordost zu kommen. Pro Tag müssen zehn Euro pro Tag entrichtet werden. Alternativ steht auch das Parkhaus West zur Verfügung, für welches zwölf Euro pro Tag bezahlt werden müssen. Für Reisebusse gibt es den Parkplatz P7 um 20 Euro pro Tag. Es gibt natürlich auch spezielle Parkplätze für Behinderte. In der Nähe gibt es Lifte. Jeder Behinderte mit einem Schwerbehindertenausweis kann kostenlos parken. Hierfür wird ein kostenfreies Ausfahrt-Ticket benötigt. Dieses kann nach Vorlage des Ausweises bei dem Parkraummanagement-Büro im Parkhaus, Sektor B, Ebene O abgeholt werden.

Gibt es einen Messeguide?

Ja, es gibt einen Messeguide. Dieser ist kostenlos erhältlich. Sie liegen an allen Tageskassen und Infoschaltern ab dem ersten Messetag bereit.

Sind Schließfächer und Garderoben verfügbar?

Im Unter- und Obergeschoss sind Schließfächer und Garderoben verfügbar. Die Garderoben sind grundsätzlich kostenpflichtig. Am Freitag und Samstag sind sie zwischen 07:00 Uhr und 23:00 Uhr geöffnet. Am Sonntag können die Garderoben von 07:30 Uhr bis 23:00 Uhr in Anspruch genommen werden. Anschließend werden die Kleidungsstücke, die nicht abgeholt werden, zum Fundbüro gebracht. Die Benutzung eines Schließfaches kostet einen Euro pro Schließung. Es muss allerdings beachtet werden, dass die Schließfächer nur für das Handgepäck geeignet sind. Die größeren Gepäckstücke müssen bei der Garderobe abgegeben werden.

Kann die Messe mit körperlicher Einschränkung besucht werden?

Selbstverständlich kann die Messe auch mit körperlichen Einschränkungen besucht werden. Die Zugangsbereiche, Eingänge, Hallen und Aufzüge sind rollstuhlgerecht gestaltet. Natürlich sind auch rollstuhlgerechte Toiletten vorhanden. Das Messegelände ist mit Aufzügen ausgestattet, weshalb auch die Ebenen relativ einfach gewechselt werden können. Es ist außerdem möglich, dass ein mechanischer Rollstuhl ausgeliehen wird. Dieser kann für eine Kaution von 50 Euro ausgeborgt werden. Hierfür muss einfach an den Infocountern an den Eingängen angefragt werden.

 

Artikel-Bewertung

Klicken Sie zur Bewertung auf einen Stern.

Durchschnittsbewertung / 5. Anzahl der Bewertungen

© 2021 . All Rights Reserved.