Wie wählt man einen guten Computer?

Den richtigen Computer kaufen

Einen neuen Computer zu kaufen, ist ungefähr so einfach wie der Kauf eines neuen Autos. Es gibt so viele verschiedene Marken und Modelle, dass man als Neueinsteiger oft gar nicht weiß, wo man mit der Suche beginnen soll. Schon die Art des Computers muss am Anfang entschieden werden, bevor es überhaupt ins Detail geht.

So brauchen manche Personen komplett unterschiedliche Komponenten und Funktionen als andere Menschen. Wer zum Beispiel moderne Videospiele ausführen will, der braucht einen sogenannten „Gaming PC“. Wer dagegen nur im Internet surfen, Dokumente bearbeiten oder vielleicht mal einen Spielautomaten bei GGBet Deutschland spielen will, für den reicht in der Regel ein „Office PC“ oder „Multimedia PC“.

Dies ist aber nur eine Überlegung bei der Suche nach einem neuen Computer. Es gibt noch viele andere Dinge zu beachtet, auf die wir hier eingehen wollen. Somit wollen wir Ihnen dabei helfen, den besten Computer für Ihre persönlichen Bedürfnisse zu finden.

Welche Zwecke soll der Computer erfüllen?

Wie erwähnt, sollten Sie im Vorfeld bereits überlegen, welche Zwecke der Computer überhaupt erfüllen soll. Wollen Sie damit anspruchsvolle Anwendungen oder Videospiele ausführen? Oder soll das Gerät hauptsächlich für einfache Aufgaben wie das Surfen im Internet, Chatten mit Freunden oder das Anschauen von Videos auf YouTube verwendet werden? 

PC oder Laptop

Genauso wichtig ist die Überlegung, ob Sie einen PC oder einen Laptop bevorzugen. Beide Varianten haben eigene Vor- und Nachteile, daher sollten Sie die Entscheidung gut abwägen. Am Ende kaufen Sie sonst nämlich ein Gerät, das überhaupt nicht Ihre Anforderungen erfüllt und Ihnen am Ende mehr Frust als Freude bereitet.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die Vor- und Nachteile von beiden Optionen vor, damit Sie selbst entscheiden können, welche für Sie besser geeignet ist. 

Vor- und Nachteile von Laptops

Ein Laptop hat logischerweise zuerst einmal den großen Vorteil, dass er tragbar ist und überall hin mitgenommen werden kann. Wenn Sie also viel reisen oder das Gerät viel außerhalb von Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus einsetzen wollen, dann sollten Sie definitiv zu einem Laptop greifen.

Ein Nachteil bei einem Laptop ist dagegen die Tatsache, dass die Geräte insgesamt teurer sind als normale PCs. Da die Hersteller alle Komponenten in einem extrem kleinen Platz verbauen müssen, macht dies auch Sinn, weil es schlicht und einfach mehr Arbeit erfordert. Zudem haben Gamer oft das Problem, dass ihre Gaming Laptops sehr heiß und laut werden, weil die Hitzeentwicklung zu hoch ist. 

Vor- und Nachteile von Computern

Ein Computer bietet viele Vorteile. So sind die Geräte und auch die einzelnen Komponenten insgesamt deutlich billiger als bei einem Laptop. Gleichzeitig haben Sie als Nutzer die Möglichkeit, einzelne Komponenten jederzeit auszutauschen oder aufzuwerten. Wenn Sie also zum Beispiel nach einem halben Jahr bemerken, dass Sie eigentlich mehr Speicherplatz benötigen, bauen Sie einfach eine größere Festplatte ein.

Im Gegenzug sind Computer nicht gerade mobil. Gerade große Gaming PCs sind sehr schwer und sperrig. Wer das Gerät nur für einen Abend zur LAN-Party bei Freunden mitnehmen will, muss dafür ganz schön viel Arbeit erledigen. 

Die Komponenten

Sobald Sie entschieden haben, welche Art von Computer Sie wollen, geht es daran, die einzelnen Komponenten auszusuchen. Wenn Sie ein fertiges Gerät kaufen, sind die Komponenten zwar schon für Sie zusammengestellt, doch es ist immer eine gute Idee, mehr über die Bestandteile eines Computers zu wissen. 

Prozessor

Zuerst einmal ist da der Prozessor. Dieser führt alle Rechenaufgaben aus, die durch Programme und Eingaben des Nutzers erzeugt werden. Die Wahl des Prozessors hängt daher vor allem davon ab, wie intensiv Sie das Gerät nutzen werden. Wenn Sie komplexe Aufgaben ausführen oder viele Dinge gleichzeitig tun, brauchen Sie einen stärkeren Prozessor dafür.

Allerdings ist diese Komponente für die meisten Nutzer nicht so wichtig, wie diese oft annehmen. Selbst wenn Sie mehrere Programme wie Office-Anwendungen, Videoplayer und ähnliches gleichzeitig ausführen, sollte Ihr Prozessor dabei keine Probleme bekommen. 

Speicher

Der Speicher ist dafür verantwortlich, alle Ihre Dateien und Daten aufzubewahren. Auch hier kommt die Wahl vor allem darauf an, welche Arten von Dateien Sie auf Ihrem Computer sichern wollen. Wenn Sie zum Beispiel Fotograf oder Videograf sind, dann brauchen Sie sehr viel Speicherplatz, da diese Dateien sehr groß sind.

Gleichzeitig sollten Sie entscheiden, ob Sie eine SSD-Festplatte oder eine gewöhnliche Festplatte wollen. Eine SSD-Platte ist wesentlich schneller, aber dafür auch um einiges teurer.

Grafikkarte

Die Grafikkarte ist die Komponente, bei der Sie das meiste Geld sparen (oder ausgeben) können. Wenn Sie grafisch aufwendige Videospiele auf Ihrem Computer ausführen wollen, dann kommen Sie um eine starke Grafikkarte nicht herum. Nur mit einer solchen werden Sie die Spiele in maximaler Auflösung und mit vollen Details genießen können.

Für die meisten Nutzer ist eine teure Grafikkarte aber überflüssig. Die eingebauten Grafikchips der meisten Office Computer reichen locker aus, um die meisten Anwendungen und selbst einige Videospiele auszuführen. 

Arbeitsspeicher

Auch beim Arbeitsspeicher brauchen Sie sich wahrscheinlich keine großen Gedanken machen. Es ist zwar vorteilhaft, möglichst viel Arbeitsspeicher in Ihrem PC zu haben, aber wirklich nötig ist es in den meisten Fällen nicht. Die Ausnahme wäre, wenn Sie besonders komplexe Aufgaben am Computer erledigen müssen, die hohe Anforderungen an den Arbeitsspeicher stellen.

 

  • Was wollen Sie erleben?


    nur Onlinekurse


     

    Newsletter

    Immer auf dem neuesten Stand!
    Geben Sie einfach Ihren Ort, sowie die gewünschten Kategorien an und Sie erhalten regelmäßig unseren Newsletter mit den aktuellsten Veranstaltungen. Die Anmeldung dauert nur eine Minute!

    Newsletter bestellen »

© 2022 . All Rights Reserved.