Kategorien:

Kochkurs verschenken

Kochkurs verschenken
Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Wem schenke ich was?

Mit dieser Frage sah sich bestimmt fast jeder von uns schon einmal konfrontiert. Ob zum Geburtstag, Junggesellenabschied, Hochzeit oder Weihnachten, es gibt alljährlich zahlreiche Geschenkanlässe. Die Suche nach dem passenden Geschenk ist nicht immer einfach. Ein Lösungsvorschlag könnte lauten: Geschenke individuell auswählen. Wer gerne liest, dem schenken sie ein Buch, wer gerne bastelt einen Bastelkurs und wer gerne malt für den ist ein Malkurs das Richtige. Ein Kochkurs ist eine originelle Geschenkidee für alle die sich in der Küche wohl fühlen.

Für wen ist ein Kochkurs als Geschenk geeignet?

Kochkurse eignen sich bei zahlreichen Anlässen als Geschenk. Beispielsweise für jemanden der das Kochen erst erlernen will oder auch wer sich in der Küche weiter entwickeln möchte. Kochkurse eignen sich daher für Kochneulinge genauso, wie für fortgeschrittene Köche, passionierte Hobbyköche, sowie für Gruppen und auch als Teamevent. Insgesamt gesehen sind dabei die besten Kandidaten für einen Kochkurs wohl die Männer. Denn diese gelten auch heute noch als Kochmuffel. In den meisten deutschen Haushalten kochen immer noch überwiegend die Frauen. Entsprechende Umfragen ergaben, dass nur ca. ein Drittel (32 %) der Männer regelmäßig in der Woche am eigenen Herd steht, bei den Frauen hingegen sind es mehr als die Hälfte (54 %). Vier von 10 Männern haben noch nie gekocht. Der Anteil an Frauen die aus Leidenschaft kochen beträgt immerhin 60 %, bei Männern hingegen liegt er nur bei mickrigen 23 %. Auch kocht die junge Generation weniger gern als die Älteren. Immerhin fast ein Drittel unter den 16 bis 30-Jährigen lassen sich regelmäßig Essen nach Hause liefern. Erst mit zunehmendem Alter nimmt die Begeisterung für den Lieferservice wieder ab. Folglich kann es nicht schaden bereits frühzeitig bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Freude am selbst Kochen zu wecken, indem man einen Kochkurs verschenkt. Weitere potenzielle Kandidaten für einen Kochkurs sind Feinschmecker und Gourmets, die ihren Gaumenschmaus einmal selbst zubereiten wollen.

Worauf sollte man bei der Auswahl des richtigen Kochkurses achten?

Kochkurse gibt es in den vielfältigsten Variationen. Menschen die beim brutzeln am heimischen Herd ihren eigenen Stil gefunden haben, macht es möglicherweise Spaß zur Abwechslung einmal etwas Neues auszuprobieren. Doch werden Freunde der Gourmetküche wenig Interesse an bürgerlicher Kochkunst verspüren, sowie Freunde der vegetarischen oder veganen Küche wenig Spaß an Fleisch & Grillkursen haben, sowie Rohkost-Liebhaber selbst eine köstlich zugerichtete Schlachtplatte ablehnen werden. Wer einen Kochkurs verschenken will, sollte also vorrangig auf die Vorlieben des zu Beschenkenden Rücksicht nehmen.

Welche Arten von Kochkursen gibt es?

In fast jeder größeren Stadt gibt es die unterschiedlichsten Angebote zu Kochkursen. Ob asiatisch, italienisch, griechisch oder chinesisch, von Fleisch bis Fisch, vegan oder vegetarisch, bis hin zur innovativen Molekularküche, für jeden Geschmack und jeden Anlass findet sich das passende Geschenk. Gerade beim Letzteren können sich Hobbyköche, die gerne experimentieren, so richtig austoben. Spezielle Ayurveda-Kochkurse, Kochkurse für Rohkost-Liebhaber, zum Kochen von Baby- und Kindernahrung oder für bestimmte Krankheiten wie Diabetes, runden das vielfältige Angebot ab. Wer möchte nicht gern die typischen Gerichte und kulinarischen Köstlichkeiten seines bevorzugten Reiselandes selbst einmal nachkochen. Um nur einige Beispiele zu nennen:

Sushi
Sushi: Ein fett- und kalorienarmes Sushi-Essen kommt dem aktuellen Trend zur gesunden Ernährung voll entgegen und ist insbesondere bei der jüngeren Generation äußerst beliebt. Die japanische Spezialität eignet sich als Vorspeise, Hauptspeise oder als Snack für zwischendurch. Den vielen Variationsmöglichkeiten mit Reis, Fisch, Gemüse oder Frischkäse sind keine Grenzen gesetzt.

Spanische Küche
Spanische Küche: In der spanischen Küche spielen Fisch und Meeresfrüchte eine besondere Rolle. Auch Tapas kommen gerne auf den Tisch. Verbringen sie mit ihren Gästen bei köstlichen Albóndigas, Pulpo und Patatas bravas oder einer zünftigen Gazpacho aus der eigenen Küche einen unvergesslichen Abend.

Türkische Küche
Türkische Küche: Ein Kochkurs in türkischer Küche ist besonders für Fleischliebhaber zu empfehlen. Die türkische Küche legt großen Wert auf gegrilltes und gut gewürztes Fleisch. Sehr häufig gibt es Gerichte mit Lamm, Hammel, Geflügel oder Rind. Verwöhnen sie ihre Gäste mit selbst zubereitetem Köfte, den würzigen Hackbällchen aus Lamm oder Rind.

Fazit:

Unsere Essenskultur gerät zunehmend in den Verdacht, immer mehr zur reinen Nahrungsaufnahme zu degenerieren. Der moderne Mensch will schnell, mit wenig Aufwand und zudem noch günstig essen. McDonald’s, Burger King, Nordsee, Subway und Vapiano lassen grüßen. Dazu kommen immer mehr türkische Dönerbuden und China-Imbisse. Aktuelle Umfragen belegen, dass Männer im Durchschnitt pro Woche bis zu 8 Mal außer Haus essen. Bei Frauen ist es immerhin noch 6 Mal. Die heimische Küche bleibt leider kalt. Doch es gibt einen Hoffnungsschimmer. Selbst wenn Fast Food und Fertiggerichte sich in den letzten Jahren auch weiterhin ungehindert verbreiten, gelang im gleichen Zeitraum Kochen am heimischen Herd ein kleines Comeback. Die zunehmende Beliebtheit von Kochsendungen im TV oder auf Videoportalen wie YouTube bestätigen: Selbst zu Kochen ist wieder „in“ und wieder auf dem Vormarsch.

Hier finden Sie den passenden Kochkurs in Ihrer Nähe.

Artikel-Bewertung

Klicken Sie zur Bewertung auf einen Stern.

Durchschnittsbewertung / 5. Anzahl der Bewertungen

  • Freitextsuche

     

    Newsletter

    Immer auf dem neuesten Stand! Geben Sie einfach Ihren Ort, sowie die gewünschten Kategorien an und Sie erhalten regelmäßig unseren Newsletter mit den aktuellsten Veranstaltungen. Die Anmeldung dauert nur eine Minute!
    Newsletter bestellen »
Veranstaltungen-Regional
© 2019 . All Rights Reserved.