Der erste Fallschirmsprung

Der erste Fallschirmsprung

Fallschirmsprünge sorgen nicht nur für einen Adrenalin-Kick in der Luft, sondern bleiben Ihnen für immer in Erinnerung. Sie können einen Fallschirmsprung als Tandemsprung oder alleine wagen. Mit Tandemsprung ist gemeint, dass Sie zusammen mit einem erfahrenen Trainer springen. Den besonderen Adrenalin-Kick verspricht der Solo-Sprung. Vor dem ersten Sprung gibt es einige Punkte, die Sie beachten müssen. Im Folgenden werden Tipps und Informationen zum ersten Fallschirmsprung näher beschrieben.

Arten und Ablauf

Beim Fallschirmsprung können Sie sich für einen Tandemsprung oder für einen Solo-Sprung entscheiden. Bei einem Tandemsprung springen Sie zusammen mit einem erfahrenen Lehrer. Die Person übernimmt auch die Anweisungen, die Steuerung und später auch die Landung. Sie können den Sprung, das Gefühl und die Aussicht zu 100 % genießen. Viele entscheiden sich als ersten Fallschirmsprung für einen Tandemsprung.
Wenn Sie sich beim Sprung freier fühlen möchten, gibt es auch den Solo-Sprung. Der Unterschied zu einem Tandemsprung ist, dass Sie sich akribisch auf Ihren ersten Solo-Fallschirmsprung vorbereiten müssen. In einem Einführungskurs erfahren Sie alle wichtigen Informationen über den Sprung aus Höhen über 4.500 Meter. Das Besondere an einem Solo-Sprung ist, dass Sie selbst springen, selbst den Fallschirm lösen und auch selbst landen. Der erste Solo-Sprung ist Teil der Ausbildung. Sie springen zusammen mit zwei oder drei erfahrenen Fallschirmspringern, die Ihnen beim Sprung und im freien Fall helfen können. Im Einführungskurs erfahren Sie auch alles über die Landung und worauf Sie genau achten müssen. Nach der Ausbildung können Sie irgendwann auch ohne Begleitschutz springen.

Die perfekte Ausrüstung

Durch die fortschrittliche Technologie sind Fallschirmsprünge extrem sicher. Bei einem Tandemsprung springen Sie zusammen mit dem Trainer und einem Haupt- und Reserveschirm aus dem Flugzeug. Die gesamte Ausrüstung wird im Voraus von erfahrenen Mitarbeitern (”Rigger”) zusammengepackt. Falls es Probleme mit dem Hauptschirm gibt, wird der Reserveschirm genutzt. Der Reserveschirm ist also die Sicherung beim Sprung. Die Schirme öffnen sich beim Sprung automatisch. Über eine Auslösevorrichtung wird der Schirm ausgelöst. Das System überwacht die genaue Höhe und Ihre Sinkgeschwindigkeit. Wenn eine bestimmte Höhe oder Sinkgeschwindigkeit erreicht wird, löst das System den Fallschirm aus. Beim Sprung haben Sie eine große Sprungbrille auf, damit Sie alles genau sehen und überblicken können.

Worauf sollten Sie bei Ihrem ersten Fallschirmsprung achten?

Es gibt verschiedene Voraussetzungen, die Sie für einen Fallschirmsprung erfüllen müssen. Sie sollten zwischen 1,50 und 1,90 m groß sein und in einer guten physischen und psychischen Verfassung sein. Für werdende Mütter ist ein Fallschirmsprung auch nicht geeignet. Das Maximalgewicht für einen Fallschirmsprung beträgt in der Regel 90 bis 100 Kilogramm. Die passende Kleidung für den Sprung erhalten Sie direkt vor Ort beim Anbieter.

Tipps für den ersten Fallschirmsprung

Vor dem ersten Fallschirmsprung können Ihnen folgende Tipps behilflich sein:

  • Vor und bei einem Fallschirmsprung sollten Sie versuchen, sich zu entspannen. Das Atmen ist auch sehr wichtig. Wenn Sie beim Sprung verkrampfen, kann es zu Magen-, Ohren- oder Kopfschmerzen kommen, da der Körper nicht genügend Sauerstoff bekommt. Viele schreien beim Verlassen des Flugzeugs, um den Druck loslassen zu können. Es ist wichtig, beim Sprung richtig und normal zu atmen.
  • Nervosität ist völlig normal. Vor Ihrem ersten Sprung dürfen Sie nervös sein und auch ein wenig Angst verspüren. Es ist nur wichtig, dass Sie sich trotz der Nervosität auf den Sprung konzentrieren. Wenn Sie Ihre Nervosität akzeptieren, können Sie die Angst kanalisieren und geraten beim Sprung nicht in Panik. Eine Angst zu überwinden kann ein unglaubliches Gefühl freisetzen, das durch den Fallschirmsprung und den freien Fall noch verstärkt wird.
  • Auch wenn Sie nervös sind, sollten Sie niemals die Augen schließen. Die Aussicht ist einmalig und Sie haben noch nichts Vergleichbares gesehen. Nur so können Sie den Fallschirmsprung auch genießen.
  • Bei einem Tandemsprung können Sie sich zu 100 % auf den erfahrenen Fallschirmspringer (Tandem-Master) verlassen. Tandem-Master besitzen eine spezielle Ausbildung für das Springen mit einem Passagier. Die Person ist auf alles vorbereitet. Vor dem Sprung erhalten Sie vom Tandem-Master eine ausführliche Einweisung und erfahren, wie Sie sich in der Luft verhalten müssen. Damit Sie den Sprung auch genießen können, müssen Sie dem Tandem-Master vertrauen.

Fazit

Den ersten Fallschirmsprung werden Sie niemals vergessen. Nach dem Sprung aus dem Flugzeug können Sie für ein paar Sekunden den freien Fall genießen, bevor Sie mit Ihrem Hauptschirm über die Wolken gleiten und die Aussicht genießen. Für den ersten Fallschirmsprung können Sie sich für einen Tandem- oder einen Solo-Sprung entscheiden. Für den Solo-Sprung brauchen Sie eine spezielle Ausbildung/Einführungskurs. Bei den jeweiligen Anbietern können Sie sich über wichtige Daten informieren, z. B. Größe, Gewicht und andere Voraussetzungen.

Spannende Fallschirmsprung-Angebote finden Sie hier.

  • Was wollen Sie erleben?


    nur Onlinekurse


     

    Newsletter

    Immer auf dem neuesten Stand!
    Geben Sie einfach Ihren Ort, sowie die gewünschten Kategorien an und Sie erhalten regelmäßig unseren Newsletter mit den aktuellsten Veranstaltungen. Die Anmeldung dauert nur eine Minute!

    Newsletter bestellen »

© 2022 . All Rights Reserved.